Slideshow Institut 3 Slideshow Institut 2 Slideshow Institut 4

Institut für Lese- und Medienforschung

Forschung für die Leseförderung

Um die Projekte zur Leseförderung an neuesten Forschungserkenntnissen ausrichten zu können, hat die Stiftung Lesen im Jahr 2006 ein eigenes Institut für Lese- und Medienforschung gegründet. Das Institut mit insgesamt drei fest angestellten Mitarbeitern identifiziert neue Themen und Trends im Bereich Lese- und Medienforschung und führt zahlreiche Untersuchungen und Evaluierungen durch. Damit ist es ein wichtiger Impulsgeber für die Programmarbeit der Stiftung Lesen.


Das Institut untersucht grundlegende Fragen zu Mediennutzung, Lese- und Vorleseverhalten, Lesesozialisation und zahlreichen weiteren Themenbereichen. Dabei handelt es sich entweder um selbst initiierte Forschungen – zum Teil gemeinsam mit Partnern – oder Auftragsstudien.
Zu den Kernthemen, mit denen sich das Institut beschäftigt, gehören die Bedeutung des Lesens in einer sich kontinuierlich wandelnden Mediengesellschaft, der Stellenwert des Lesens in Deutschland, soziodemographische Unterschiede sowie Einflussfaktoren und Anreize zur Förderung von Lesefreude und Lesekompetenz. Darüber hinaus gehen die Mitarbeiter des Instituts für Lese- und Medienforschung aktuellen Trends und Veränderungen im Medienangebot nach und leiten daraus Erkenntnisse für die Praxis der Leseförderung ab.


Diese Forschungsergebnisse fließen direkt in die Projektarbeit der Stiftung Lesen ein, so zum Beispiel bei der Entwicklung und Konzeption von neuen Projekten. Begleitend zu einzelnen Leseförderungsprojekten evaluiert das Institut Durchführung, Funktionsweisen und Wirkungen von Maßnahmen und bietet so Ansatzpunkte für die zukünftige Projektarbeit der Stiftung Lesen. Das Institut für Lese- und Medienforschung berät und unterstützt Kooperations- und Netzwerkpartner der Stiftung Lesen und stellt ihnen Ergebnisse aktueller Forschungen zur Verfügung. Das Institut fungiert als bundesweiter Ansprechpartner und Ideengeber für Fragen der Lese- und Medienforschung. Seine aktuellen Forschungsergebnisse veröffentlicht das Institut in einer eigenen Schriftenreihe. Seit 2007 erscheint im Zusammenhang mit dem Bundesweiten Vorlesetag jährlich im November eine wissenschaftliche Untersuchung zur Situation und Wirkung des Vorlesens. Außerdem konzipiert und organisiert das Forschungsinstitut Fachtagungen zu bildungspolitisch relevanten Themen mit Bezug zur Leseförderung und repräsentiert die Stiftung Lesen bei Fachtagungen und Podiumsdiskussionen vielfältiger Veranstalter.

Forschungsprojekte

Grundlagenforschung ©Stiftung Lesen
Das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen initiiert und realisiert eigene Forschungsprojekte und Forschungsvorhaben in Kooperation mit verschiedenen Partnern.

Vorträge und Veröffentlichungen

Voträge und Veröffentlichungen ©Podfoto / Fotolia
Hier finden Sie sämtliche Vorträge, Aufsätze, Studienergebnisse und Tagungsdokumentationen des Instituts für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen.

Wissenschaftliche Veranstaltungen

Slideshow Institut 1 ©Stiftung Lesen/PUNCTUM/Alexander Schmidt
Zu wechselnden Themen und zu verschiedenen Gelegenheiten veranstaltet das Institut für Lese- und Medienforschung in Kooperation mit verschiedenen Partnern Fachtagungen.