Springende Kinder

Auszeichnungen und Preise

Während der letzten Jahrzehnte ist die Stiftung Lesen für verschiedene Ideen und Projekte ausgezeichnet worden.

18.11.2013

Dr. Joerg Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen

"Goldene Nadel" des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Dr. Joerg Pfuhl ©privat

Dr. Joerg Pfuhl, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Lesen und ehemaliger Geschäftsführer der Verlagsgruppe Random House, wurde am 14. November 2013 in Frankfurt mit der Goldenen Nadel des Börsenvereins geehrt.

Vorsteher Heinrich Riethmüller bedankte sich bei Pfuhl für dessen "Engagement inner- und außerhalb des Börsenvereins". Pfuhl sei von 2006 bis 2011 ehrenamtlich im Verband aktiv gewesen, habe sich vielfältig beteiligt und die Interessen seiner Sparte vertreten. Ein besonderer Dank gelte ihm für seinen Einsatz bei den Gesprächen mit den Literaturübersetzern. Aber sein Engagement ging noch weiter: Seit 2004 war er in der Stiftung Lesen aktiv und habe eine Brücke geschlagen zwischen der Buchbranche und der Stiftung Lesen. Dabei sei er ein wichtiger Ansprechpartner für Bildungsprojekte des Börsenvereins gewesen.

Vor zwei Jahren, als Pfuhl Random House verließ, übernahm er den Vorsitz der Stiftung Lesen. "In dieser Funktion widmet er sich der Förderung der Lesekompetenz und bringt dabei seine jahrelange Verlagserfahrung ein", lobte Riethmüller. Als Beispiel nannte er etwa die Aktion Lesefreunde zum Welttag des Buches.

15.11.2013

Mein Papa liest vor!

Kommunikationspreis KOMPASS des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen in der Kategorie Projektkommunikation

Kompass Verleihung 2013 ©Bundesverband Deutscher Stiftungen/Marc Darchinger

Die Stiftung Lesen und die hessenstiftung – familie hat zukunft aus Bensheim sind gemeinsame Gewinnerinnen des Kommunikationspreises KOMPASS 2013. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen zeichnet die beiden Stiftungen für ihre herausragende und vorbildliche Stiftungskommunikation in der Kategorie „Projektkommunikation“ aus.

In dem gemeinsamen Projekt „Mein Papa liest vor“ stellen Arbeitgeber Vätern in ihrem Unternehmen Geschichten zur Verfügung und regen so zum Vorlesen an. Stele und Urkunde nahmen Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme und Projekte der Stiftung Lesen, und Dr. Ulrich Kuther, Geschäftsführer der hessenstiftung – familie hat zukunft, bei der feierlichen Preisverleihung im Museum für Kommunikation in Berlin entgegen.

Alle Informationen zu "Mein Papa liest vor!" finden Sie hier.

22.11.2012

Der Bundesweite Vorlesetag

Eine ausgezeichnete Idee 2012

Land der Ideen ©Deutschland - Land der Ideen

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine der 52 2012 ausgezeichneten "Bildungsideen" im Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik". "Die Auszeichnung ist für uns nicht nur die Bestätigung unserer Arbeit, sondern auch Ansporn und Aufforderung zugleich, noch mehr Menschen für den Bundesweiten Vorlesetag und für das Lesen zu gewinnen", so Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen.

 
Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" hat 2012 zum dritten Mal den Bildungsideen-Wettbewerb ausgerufen, rund 1.000 Bildungsprojekte hatten sich beworben. Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn. 2012 hatten sich über 48.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligt. Weitere Informationen unter: www.vorlesetag.de

Seite