Lesende Kleinkinder

Charity-Aktionen

Menschen für das Lesen begeistern, Ihnen die Arbeit der Stiftung Lesen vorstellen und gleichzeitig die wichtige Aufgabe der Leseförderung finanziell unterstützen – all dies vereinen zahlreiche Charity-Aktionen, die engagierte Unternehmen und Institutionen zugunsten der Stiftung Lesen durchführen. Hier finden Sie Beispiele bereits umgesetzter Aktionen, auf die mit Ihrer Unterstützung hoffentlich noch viele weitere folgen.

21.12.2016

"Festival4Family" spendet 3.333€ an Stiftung Lesen

Trifels Verlag / Festival4Family Spendenübergabe ©Trifels Verlag

Wir bedanken uns beim Trifels Verlag und RheinMain4Family für eine Spende in Höhe von 3.333,- Euro. Bereits zum zweiten Mal waren wir 2016 Charity-Partner des im Mai stattfindenden Festival4Family und mit unserer Lesebotschafterin Jennifer Sieglar vor Ort in der Commerzbank Arena. Jennifer hat mit spannenden Geschichten große und kleinen Zuhörer in ihren Bann gezogen – an dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön.



Wir freuen uns, auch in 2017 wieder Charity-Partner beim Festival4Family  zu sein!



Save the Date: Festival4Family am 28. Mai 2017.

04.12.2016

Weihnachtszauber Bückeburg unterstützt Stiftung Lesen

Weihnachtszauber Bückeburg 2016 - Gruppenbild ©Stiftung Lesen

„Zuckerguss und Engelsstaub“ – unter diesem festlichen Motto stand der diesjährige Weihnachtszauber Schloss Bückeburg, der bereits zum 16. Mal in und vor der historischen Kulisse des niedersächsischen Schlosses stattgefunden und vom 24.11.16 bis zum 4.12.16 mehr als 70.000 Besucher angelockt hat. In diesem Jahr war die Stiftung Lesen  - auf Einladung von Hausherr und Kuratoriumsmitglied der Stiftung Lesen Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe -  zum zweiten Mal Charity-Partner der Veranstaltung.

12.500 Lebkuchenherzen von Schäfer’s Produktionsgesellschaft sowie signierte Weihnachtskugeln von Lesebotschaftern wie The BossHoss, Henning Krautmacher, Nazan Eckes u.a. wurden zugunsten der Stiftung Lesen verkauft. Außerdem haben etliche Prominente den Weg nach Bückeburg gefunden, um die Charity-Kooperation zu unterstützen, so eröffnete Fürst Alexander den Weihnachtszauber gemeinsam mit Model Sarah Knappik, umgeben vom „echten „Weihnachtsmann und 74 Engeln.  Auch Moderator Ingo Nommsen, Verleger Florian Langenscheidt, Autorin Amelie Fried sowie die Schauspielerinnen Mariella Ahrens und Alexandra Kamp ließen es sich nicht nehmen, den Weihnachtszauber durch ehrenamtliche Lesungen und Meet & Greets zu bereichern. Höhepunkt der Lesungen war die Darbietung von Fürst Alexander persönlich, der erstmalig selbst verfasste Texte vor einem Publikum zum Besten gab.

Wir freuen uns sehr, dass die Stiftung Lesen im Mittelpunkt der Spendenaktion des Weihnachtszauber Bückeburg stand. Vielen Dank an Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und den Weihnachtszauber Schloss Bückeburg für dieses wunderbare Engagement!


Weitere Informationen gibt es hier.

25.11.2016

Postcrossing

Postcrossing 2016 ©Deutsche Post DHL

Für jede Postkarte, die zwischen dem ersten Dezember und Silvester über Postcrossing.com aus Deutschland versendet wird, spendet die Deutsche Post 10 Cent an die Stiftung Lesen.

Gerade zu Weihnachten und Neujahr verschicken Menschen seit jeher liebevoll gestaltete Grüße an Freunde und Verwandte, denn auch in Zeiten der elektronischen Post lebt die klassische Postkarte weiter. Starke Unterstützung erhält die Kurznachricht auf Papier vom Online-Portal Postcrossing.com, über das sich einander unbekannte Menschen gegenseitig Postkarten schicken können. Das 2005 von Paulo Magalhães ins Leben gerufene Projekt hat in 213 Ländern über eine halbe Millionen Mitglieder, 46.500 davon alleine in Deutschland. Weltweit wurden bereits knapp 39 Millionen Postkarten verschickt. Viele neue Freundschaften sind so entstanden und haben gezeigt: Postcrossing verbindet!


Die erfolgreiche Aktion "Postkarten für den guten Zweck" findet zum vierten Mal in der Adventszeit statt: Die Deutsche Post spendet 10 Cent an die Stiftung Lesen für jede Postkarte, die im Dezember über Postcrossing aus Deutschland versendet wird. Unter allen Absendern werden attraktive Preise verlost.

Das Prinzip von Postcrossing ist einfach: Wer sich auf Postcrossing.com kostenfrei registriert, erhält per Zufall die Adresse eines Postcrossers sowie eine spezielle Postkarten-ID zugewiesen. Nachdem die Postkarte beim Empfänger angekommen ist, bestätigt dieser den Erhalt mit Hilfe der ID innerhalb von 60 Tagen auf Postcrossing.com.

Auch letztes Jahr wurde der Rekord von Dezember 2014 (83.824 Postkarten) mit insgesamt 88.570 Postkarten geschlagen. Anfang März des kommenden Jahres wird feststehen, wie viele Postkarten im Rahmen der gemeinsamen Kooperation im Dezember 2016 verschickt worden sind und ob ein neuer Rekord aufgestellt worden ist.



Mehr Informationen oder direkt zur Anmeldung:

https://www.postcrossing.com/blog/2016/11/29/postcrossing-deutsche-post-postcards-for-a-good-cause

Seite