Lesescouts

Lesemacher

Lesemacher sind Menschen, die sich für das Lesen einsetzen. Damit sorgen sie dafür, dass Kinder und Jugendliche ein ausreichendes Maß an Lesemotivation entwickeln und Lesekompetenz erwerben. Sie engagieren sich als (Vor-)Lesepaten, betreuen Einrichtungen wie Leseclubs oder starten ganz eigene Projekte.

Um den Einsatz der Lesemacher in ganz Deutschland gebührend zu würdigen, möchten wir im Folgenden einige dieser herausragenden Persönlichkeiten vorstellen. Lassen Sie sich inspirieren von spannenden Projekten und Ideen.

Engagieren Sie sich in der Leseförderung und möchten Lesemacher werden? Dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Geschichte!

Prof. Dr. Ina Brendel-Perpina

Prof. Dr. Ina Brendel-Perpina ©privat

Projekt: Leseclubs in Theorie und Praxis

Ort: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Bundesland: Bayern

„TEILHABE fängt mit Lesen an.“

„Seit mehr als 10 Jahren setze ich mich für schulische und außerschulische Leseförderung ein. Ich habe einen Leseclub gegründet, die Wirkung von Leseclubs erforscht und die Ergebnisse nutzbar gemacht. Aktuell unterstütze ich Lehramtsstudierende im Erwerb literaturpädagogischer Kompetenzen. Dabei schätze ich besonders die Kooperation mit anderen Institutionen der Leseförderung. Denn so entstehen vernetzte Erfahrungen hinsichtlich einer bedeutsamen kulturellen Praxis: den Leseclub-Kindern die Welt der Bücher zugänglich zu machen.“

Regina Eilemann

Regina Eilemann

Rita Walker-Ruppert

Rita Walker-Ruppert

Lena Ismail

Lena Ismail

Anika Schmidt

Anika Schmidt

Karl Dieter Wilhelm

Karl Dieter Wilhelm

Erika Seitz

Erika Seitz

Daniel Werner

Daniel Werner

Jutta Mai

Jutta Mai

Martina Biermann

Martina Biermann