Grundlagenforschung

Forschungsprojekte

Das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen initiiert und realisiert eigene Forschungsprojekte und Forschungsvorhaben in Kooperation mit verschiedenen Partnern.

24.05.2017

Vorlesestudie 2017

Vorlesen und Erzählen als sprachliche Impulse in den ersten Lebensjahren

Familiäre Vorlesesituation ©Stiftung Lesen
Die Vorlesestudien, die die Stiftung Lesen seit 2007 jährlich gemeinsam mit der Deutsche Bahn-Stiftung und der Wochenzeitung DIE ZEIT realisiert, zeigen deutlichen und kontinuierlichen Handlungsbedarf: Jedem dritten Kind in Deutschland wird zuhause nicht oder zu selten vorgelesen. Die Studien der Stiftung Lesen zum Vorleseverhalten von Eltern basieren in der Regel auf Befragungen von Eltern mit Kindern zwischen zwei und acht Jahren. Die Untergrenze beim Alter von zwei Jahren beruht v. a. auf...
27.04.2017

REACH - REaching young adults with low ACHievement in literacy

Zugänge zu jungen Erwachsenen mit geringen Schriftsprachkenntnissen

Bergsteiger ©blas - Fotolia
Im Blickpunkt von REACH stehen junge Erwachsene zwischen 16 und 35 Jahren auf dem sog. alpha-Level 3, die eine besondere Gruppe unter den lesefernen Erwachsenen bilden: Sie können für ihren beruflichen Lebensweg besonders stark und nachhaltig von Förderangeboten profitieren. Ihre frühzeitige Ansprache lässt auf eine Erhaltung und Stärkung der Lesekompetenz in späteren Lebensphasen hoffen. Sie wäre idealerweise gekoppelt mit einer Motivation und Befähigung der Zielpersonen als...

Alle Forschungsprojekte im Überblick

Ausserschulische Leseförderung in Deutschland


Bücher-Aktion im Happy Meal bei McDonald´s


Ehrenamtliches Vorlesen


Lesen in Deutschland


Lesesozialisation von Kindern in der Familie

Seite