Vorleseklassiker1

Mediendatenbank

Der Zwerg Nase

Der Zwerg Nase ©MinEdition

So stolz sind der redliche Schuster und seine Frau, die auf dem Markt Gemüse verkauft, auf ihren hübschen, aufgeweckten Sohn Jakob! Der macht sich beim Verkauf der Waren nützlich und ist auf dem ganzen Wochenmarkt beliebt. Doch als eines Tages ein unansehnliches altes Weiblein am Stand vorbeikommt und mit ihrer lange Nase missfällig an den Kräutern herumschnuppert, wird Jakob ungehalten. Das hätte er sich gut überlegen sollen: Wenig später, nach dem Genuss eines seltsamen Süppchens und allerhand wundersamen Träumen, findet er sich als missgestalteter, langnasiger Zwerg wieder, den nicht einmal seine eigenen Eltern erkennen. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich als gefeierter Leibkoch des Herzogs zu verdingen. Doch auch diese Existenz hängt am seidenen Faden – oder vielmehr am zauberkräftigen Kräutlein Magentrost…

Das zauberhafte Märchen aus dem 1826 erschienen Märchenalmanach Hauffs wird hier weitgehend originalgetreu wiedergegeben, erfährt aber durch die versponnenen Illustrationen von Lisbeth Zwerger eine wahrhaft magische Wandlung. So wie Hauff mit spitzer Feder gesellschaftliche Missstände seiner Zeit aufspießte und in das Märchen einfließen ließ, bahnen die Bilder einen Zugang zu märchenhaften Fantasiewelten, in denen bissige ebenso wie humorvolle und surreale Details einen besonderen Platz finden. Zum Vorlesen in Etappen für ältere Kinder, zum Wiederentdecken und zum Träumen.

Ab ca. 8 Jahren


Informationen

Seitenzahl: 64 S.
Autor/Herausgeber: Wilhelm Hauff/Lisbeth Zwerger (Ill.); ab ca. 8 Jahren
Verlag: MinEdition
ISBN: 978-3-86566-184-5
Preis: 16.95 €