Vorleseklassiker1

Mediendatenbank

Playlist meiner miesen Entscheidungen

Playlist meiner miesen Entscheidungen ©Dtv

Playlist? Das klingt – zusammen mit einem coolen, wenn auch gesichtslosen T-Shirtträger und einem lässig unter den Arm geklemmten Instrument – entschieden nach Sommer, Chillen und vielleicht ein paar Reggae-Klängen. In Wirklichkeit laufen die Sommerferien für den 16-jährigen Austin, vorsichtig ausgedrückt, eher suboptimal. Nicht nur, dass innerhalb kürzester Zeit durch seine Schuld die teure Mandoline des nervigen Verehrers seiner Mutter geschrotet wird und Austin ausgerechnet mit seinem Erzfeind Todd Malloy einen bescheuerten Ferienjob antreten muss, um seine Schulden abzuarbeiten. Nein, er verguckt sich auch noch in die ziemlich sperrige Josephine und trifft völlig unverhofft auf seinen angeblich toten Vater Shane. Alles klar? In diesem Chaos hilft auch die allgegenwärtige Musik in Austins Kopf nichts. Und die Playlist seines grandios vermurksten Lebens wird langsam unüberschaubar ...

Austin ist der klassische Lucky Loser, den man praktisch von der ersten Seite an ins Herz schließt. Dabei ist der Slapstick-Anteil seiner Geschichte gar nicht mal das Besondere an diesem perfekten Sommerroman. Vielmehr geht es hier um die Suche nach Identität und Zugehörigkeit, um große Träume, kleine Erfolge, grandiose Abstürze und erstaunliche Einsichten. Mit Schwung und sehr viel Selbstironie vom Helden selbst erzählt, taugt Austins musikalische Reise ins Ich zum Nachdenken, zum Mitleiden und -lachen und ... Weiterempfehlen!


Informationen

Themen: Erwachsenwerden, Familie, Freundschaft
 
Seitenzahl: 352 S.
Altersangabe: ab ca. 14 Jahren
Autor/Herausgeber: Michael Rubens
Übersetzer: Uwe-Michael Gutzschhahn
Verlag: dtv
Erscheinungsjahr: 2017
ISBN: 978-3-423-74022-7
Preis: 14.95 €
Ebook: Ja
Ebook ISBN: 978-3-423-43171-2
Ebook Preis: 12.99 €