Vorleseklassiker1

Mediendatenbank

Gans vergessen

Gans vergessen ©Knesebeck Verlag

Gans vergessen? Oh nein! Die Kuh Tilda und das Kamel Klaus sind allerbeste Brieffreunde und haben sich so darauf gefreut, das Weihnachtsfest gemeinsam zu verbringen. Zu einem gelungenen Fest gehört selbstverständlich eine Gans, die aber unglücklicherweise vergessen wurde. Wie deprimierend! Klaus lässt den Höcker hängen und Tilda schimpft sich selbst eine dumme Kuh. Doch – oh (Weihnachts-)wunder – da taucht die Gans Mathilda auf dem winterlichen Hof auf. Die wurde von Bauer Bernd vergessen, als er mit all den anderen Tieren in den Weihnachtsurlaub im sonnigen Süden gestartet ist. Klare Sache, dass die Bescherung bei Tilda und Klaus nun gans (!) anders abläuft als erwartet …
 
Alle Jahre wieder die gleichen Weihnachtsmann-Geschichten? Nicht, wenn es nach den hinreißenden Helden dieses schrägen Festtags-Märchens geht! Schwungvolle, leuchtende Illustrationen in Farben zum Einkuscheln und mit eingebautem Augenzwinkern begleiten den witzigen Text, der ganz selbstverständlich auch noch das Wesentliche des Weihnachtsfestes in den Mittelpunkt stellt: Das Geschenk, anderen eine Freude machen zu können! Ab ca. 5 Jahren


Informationen

Themen: Jahreszeiten und Feste, Freundschaft
 
Seitenzahl: 32 S.
Altersangabe: ab ca. 5 Jahren
Autor/Herausgeber: Stephanie Schneider
Illustrator: Ingrid Sissung
Verlag: Knesebeck Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
ISBN: 978-3-86873-888-9
Preis: 12.95 €