Vorleseklassiker1

Mediendatenbank

Limbradur und die Magie der Schwerkraft

Limbradur und die Magie der Schwerkraft ©Mixtvision Verlag

Eigentlich müsste der 11-jährige Luke ja richtig gut in Physik sein! Schließlich entwirft sein Papa Bauteile für Roboter. Aber der Physikunterricht bei Herrn Fischer zündet bei Luke trotzdem nicht wirklich - und schließlich gibt es ja auch wichtigere Dinge im Leben. Zum Beispiel, in die Clique des coolen Ole aufgenommen zu werden. Oder Lukes kleiner Schwester Hannah durch Erzählungen über ein Harry-Potter-ähnliches Zauberuniversum über die traurige Zeit nach dem Unfalltod der Mutter hinwegzuhelfen. Dann aber macht Luke bei einem nächtlichen Museumsbesuch, der als Mutprobe dienen soll, die Bekanntschaft des kleinen Roboters Alby X3. Und der ermöglicht Luke, der von seiner Schwester den Zaubernamen Limbradur verpasst bekommen hat, eine geradezu magische Zeitreise in die Kindheit von Albert Einstein, die ihm im wahrsten Sinne die Augen für allerlei (physikalische) Phänomene öffnet ...

Ein unterhaltsamer Kinderroman, der eine fantastische Handlung mit einer kleinen Einführung in die Wissenschaftsgeschichte verbindet. Ein Anhang mit knappen Infos zu unserem Sonnensystem, zu Newton und der Schwerkraft, zu Einstein, der Lichtgeschwindigkeit und den schwarzen Löchern vervollständigt das originelle Wissensbuch. Ab ca. 10 Jahren


Informationen

Themen: Mensch, Natur, Technik
 
Seitenzahl: 160 S.
Altersangabe: ab ca. 10 Jahren
Autor/Herausgeber: Volker Präkelt/Peter Popp
Illustrator: Ulf K.
Verlag: Mixtvision Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
ISBN: 978-3-95854-099-6
Preis: 12.90 €