RoundTable2012

Pressemitteilungen

20.07.2016

Rund 27.000 Schüler schreiben, basteln und rätseln

Gewinner des Wettbewerbs rund um den „Welttag des Buches“ stehen fest

Welttags-Gewinner 2016 ©Anton Rauch-Realschule Wertingen

Der Kinder- und Jugendroman „Im Bann des Tornados“ wurde exklusiv für den „Welttag des Buches“ geschrieben und am 23. April an rund eine Million Kinder verschenkt. Rund um das Welttagsbuch konnten Kinder und Jugendliche in den letzten Monaten an einem Schreib- und Kreativwettbewerb sowie einem Quiz teilnehmen – und tolle Preise gewinnen. Insgesamt beteiligten sich rund 27.000 Schülerinnen und Schüler bundesweit. Zentrales Thema des von Annette Langen geschriebenen Buches ist Freundschaft.

Die Gewinner des Buch-Quiz
Aus den zahlreichen richtigen Antworten auf die Quizfragen wurde folgender Gewinner ausgelost: Medina Osmanaj und die Klasse 5a, GS+MS Höchstädt, dürfen sich auf einen eintägigen Ausflug ins TV-Studio freuen – zur Aufzeichnung der Sendung „1, 2 oder 3“ aus dem ZDF-Kinder- und Jugendprogramm.


Weitere neun Klassen erhalten ein Jahresabonnement der Zeitschrift STAFETTE aus dem Sailer Verlag und ein Buchpaket für die Klassenbibliothek, zur Verfügung gestellt vom cbj Verlag. Weitere fünf Klassen erhalten Briefpapier-Sets von der Deutschen Post und ein Buchpaket vom cbj Verlag für die Klassenbibliothek.


Die Gewinner des Schreib- und Kreativwettbewerbs
Beim Schreib- und Kreativwettbewerb „Freundschaft über Grenzen hinweg“ rief die Stiftung Lesen gemeinsam mit der Deutschen Post Schülerinnen und Schüler dazu auf einen Brief zu verfassen und sich darin einem anderen Kind vorzustellen. Außerdem sollten die Kinder ein persönliches Freundschaftsgeschenk basteln – zum Beispiel aus Knete, Pappe oder Pappmaché.


Sieger des Wettbewerbs ist die Klasse 5b der Anton Rauch-Realschule, Wertingen. Die Kinder dürfen sich auf einen spannenden Tagesausflug freuen, inklusive Fahrt, Eintrittspreise und Verpflegung. Den zweiten Preis, eine Geocaching-Tour, erhält die Klasse 5Ü der Mittelschule an der Blumenauer Straße, München. Fahrradglocken und ein Buchpaket für die Klassenbibliothek gehen als dritter Preis an die Klasse 4a der Sigmund-Jähn-Grundschule Fürstenwalde. Das Buchpaket stiftet der cbj Verlag.


Das 20. Welttagsbuch – ein Beitrag zur Integration
In diesem Jahr erschien zum 20. Mal ein exklusiv für den UNESCO-Welttag des Buches geschriebenes Kinder- und Jugendbuch. Neu an dem aktuellen Welttagsbuch ist, dass der Volltext durch einen eigenständigen, mehr als 30-seitigen Bilder-Teil erweitert wurde. Das Buch ist damit auch für Förderschulen sowie Integrations- und Willkommensklassen geeignet. Ein Ziel der Erweiterung ist, nicht-deutschsprachigen Kindern über den zusätzlichen Comic einen Einstieg in die Welt der Literatur und die deutsche Sprache zu ermöglichen und somit einen Beitrag zur Integration zu leisten. Das Welttagsbuch aus der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ erschien 2016 mit einer Auflage von 1,2 Millionen Exemplaren. Damit ist es die größte Erstauflage eines Kinder- und Jugendbuches in Deutschland. Über 850.000 Schülerinnen und Schüler erhielten das Buch im Rahmen einer Gutschein-Aktion kostenlos im Buchhandel vor Ort.


Im nächsten Jahr wird die Kinder- und Jugendbuchautorin Henriette Wich die Autorin des Welttagsbuches sein. Die Geschichte „Das geheimnisvolle Spukhaus“ erzählt von dem 11-jährigen Moritz, der in den Ferien im Haus seiner Tante zusammen mit seiner Cousine und seinem Cousin auf Gespensterjagd geht und dabei am Ende noch einen Schatz entdeckt. Henriette Wich ist vor allem durch die Krimireihe „Die drei !!!“ bekannt. Die Erweiterung des Welttagbuches um eine
Bildergeschichte wird beibehalten.


Der UNESCO Welttag des Buches
Der 1995 von der UNESCO ausgerufene Welttag des Buches geht zurück auf eine Tradition, nach der sich bis heute Menschen in Katalonien am 23. April gegenseitig Bücher und Rosen schenken. Das Verschenken von Büchern steht rund um den 23. April auch in Deutschland im Mittelpunkt: Dank der Initiative „Ich schenk dir eine Geschichte“ von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, cbj Verlag, Deutsche Post sowie dem ZDF erhalten jährlich über eine Million Kinder ein Buchgeschenk. Ziel der Initiative ist es, Kinder mit Geschichten, die ihre Interessen widerspiegeln, für das Lesen zu begeistern und so ihre Lesekompetenz zu stärken.