RoundTable2012

Pressemitteilungen

17.04.2020

Lese-News April 2020

#zuhauselesenchallenge büdenbender ©Henning Schacht

In den aktuellen Lese-News berichten wir unter anderem über die #zuhauselesenchallenge, an der sich auch die Ehefrau des Bundespräsidenten und Schirmherrn der Stiftung Lesen, Elke Büdenbender, beteiligt hat.

Dazu gibt es mehr Vorlesegeschichten bei "einfach vorlesen!" und Neues vom Deutschen Lesepreis, MINT-Projekten sowie einige Erfolgsgeschichten mehr. Viel Spaß bei der Lektüre!

 -------

Sehr geehrte Damen und Herren, Partner und Freunde,
 
zum UNESCO-Welttag des Buches am 23. April feiern Menschen in über 100 Ländern das Buch und das Lesen. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben jedoch auch Auswirkungen auf den diesjährigen
Welttag des Buches in Deutschland. Aufgrund der bundesweiten Schulschließungen verschieben die Organisatoren, Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF, die Gutschein-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ in den September. Gleiches gilt für die Aktionen der Postzusteller, die Veranstaltungsreihe Lese-Reise und #verlagebesuchen, sowie Lesungen und Schnitzeljagden in Buchhandlungen. Selbstverständlich gilt zum 23. April dennoch: Verschenken Sie Geschichten!
 
Wir wünschen Ihnen einen schönen Welttag des Buches – wenn auch in diesem Jahr nur zuhause. Bleiben Sie gesund!
 
Mit den besten Grüßen
Ihre Stiftung Lesen

Kopf: Elke Büdenbender

„Ich bleibe zuhause und lese“ – das zeigt Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten und Schirmherren der Stiftung Lesen Frank-Walter Steinmeier. Gemeinsam mit zahlreichen Politikern, Prominenten und Privatpersonen macht sie sich im Rahmen unsere Social-Media-Aktion #zuhauselesenchallenge für das Lesen in Zeiten von Corona stark. Neben Fußballer Thomas Müller, Familienministerin Dr. Franziska Giffey, Astronaut Alexander Gerst und Schauspielerin ChrisTine Urspruch beteiligen sich auch Medienhäuser wie RTL, Verlage, Buchhandlungen und Bibliotheken an der Challenge. Machen auch Sie mit und posten auf Instagram oder Facebook ein Foto mit Ihrer Lektüre. Nutzen Sie den Hashtag #zuhauselesenchallenge und verlinken Sie @stiftunglesen sowie drei weitere Freunde, die Sie für die Challenge nominieren.

Zahl: 12

Um die langen Tage zuhause zu überbrücken, sorgen wir mit unserem digitalen Geschichten-Service „einfach vorlesen!“ für jede Menge Nachschub. Mit 12 Bonusgeschichten, bekannten Figuren wie Tafiti und Pinsel und einer skurril-komischen Story von Marc-Uwe Kling wird es definitiv nicht langweilig! Noch bis zum 27. April sind die Extra-Geschichten online auf einfach vorlesen! zu finden – einem kostenfreien Angebot von Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

www.einfachvorlesen.de

Bewerbungsstart Deutscher Lesepreis

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Lesepreis 2020, der  bundesweit wichtigsten Auszeichnung für die Leseförderung, hat begonnen. Bis zum 30. Juni können Bewerbungen unter www.deutscher-lesepreis.de eingereicht werden. Der Preis wird in sechs Kategorien verliehen und ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame Initiative von Stiftung Lesen und Commerzbank-Stiftung und steht unter der Schirmherrschaft von Professorin Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien. Unterstützt wird sie von folgenden Partnern: FRÖBEL e. V., PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur, Arnulf Betzold GmbH, Fachgemeinschaft buch.netz im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. und MELO Group GmbH & Co. KG.

www.deutscher-lesepreis.de

Allianz für MINT-Bildung zuhause

„Wir bleiben schlau!“ – so lautet das Motto der neuen Allianz für MINT-Bildung zuhause des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Stiftung Lesen ist einer von über 50 Partnern, die seit dem Start der Initiative ihre Angebote rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik unter www.mint-allianz.de zur Verfügung stellen. Kinder, Jugendliche und Eltern finden dort Experimentier- und Bastelanleitungen, interaktive Websites, App-Empfehlungen und vieles mehr. Die Stiftung Lesen beteiligt sich mit der digitalen Ausgabe des neuen Grundschulmagazins „echt jetzt?“ (in Kooperation mit Stiftung „Haus der Kleinen Forscher“ und Dieter Schwarz Stiftung), virtuellen Google Expeditions-Reisen und Videoreihen zu empfehlenswerten MINT-Apps, Büchern und Aktionsideen.

Webinar zum MINT-Erstlesebuch

Am 13. Mai von 16.00 bis 16.45 Uhr bieten wir ein kostenfreies Webinar für Grundschullehrkräfte an, das sich ausgehend von unserem neuen MINT-Erstlesebuch "Das Abenteuer-Forschercamp" (in Zusammenarbeit mit der Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung), mit dem Thema Brückenbau beschäftigt: Wie erklärt man Kindern, was Brücken so stabil macht? Und aus welchem Material werden sie gebaut? Wir geben spannende Antworten auf diese Fragen und stellen weitere Bücher für Grundschulkinder vor, die Lehrkräfte im Sachunterricht einsetzen können. Jetzt anmelden!

https://stiftunglesen.vsonix.com/2020/22_04_webinar/

Erfolgsgeschichte der Leseclubs und media.labs

 Leseclubs und media.labs sind eine Erfolgsgeschichte. Das bestätigt die Zwischenbegutachtung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Vor allem bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen bieten die Einrichtungen, die bundesweit im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ gefördert werden, Anreize zum Lesen und unterstützen sie bei der Verbesserung ihrer Lese- und Medienkompetenz. 11.000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren profitieren von den wöchentlichen Angeboten. Die positive Halbzeitbilanz ermöglicht es der Stiftung Lesen, bis 2022 weitere 200 Leseclubs und media.labs zusammen mit lokalen Einrichtungen aufzubauen. Das Bewerbungsverfahren auf www.leseclubs.de steht auch in Zeiten von Corona offen.

BNP Paribas spendet

In schweren Zeiten Gutes tun – das hat sich die Bank BNP Paribas auf die Fahnen geschrieben. Sie spendet insgesamt 200.000 Euro an gemeinnützige Organisationen in Deutschland – darunter auch die Stiftung Lesen. Mit der Spende werden wir Leseclubs mit weiteren Medien ausstatten, damit sich Kinder die Geschichten ausleihen können. Zudem fließen die Mittel in den kontinuierlichen Ausbau unserer digitalen Services für Familien und Multiplikatoren – um größeren Leselücken in der Corona-Zeit vorzubeugen. Wir danken BNP Paribas für die großzügige Spende und die damit verbundene Stärkung unserer Arbeit für die Leseförderung – und freuen uns, wenn weitere Unternehmen diesem großartigen Beispiel folgen.