RoundTable2012

Pressemitteilungen

21.07.2020

Mit Lesespaß in die Sommerferien

Sommerferienaktion „Unser Leseclub/media.lab liest ein Buch“ der Stiftung Lesen gestartet / Bücher begleiten Kinder und Jugendliche durch die Ferienzeit

In den Sommerferien lesen, spielen und in Kontakt bleiben – das ermöglicht die Stiftung Lesen Kindern und Jugendlichen mit der Aktion „Unser Leseclub/media.lab liest ein Buch“. Bis zu drei Buchtitel können Leseclubs und media.labs als Mehrfachexemplare bestellen, um bei Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und achtzehn Jahren vor Ort oder über digitale Formate in der Ferienzeit die Lust aufs Lesen zu wecken. Hinzu kommen zahlreiche Büchertipps und Aktionsideen, die zum Schmökern und Spielen einladen. Damit reagiert die Stiftung Lesen auf die in Zeiten von Corona eingeschränkten Aktivitäten der Leseclubs und media.labs und passt sie den veränderten Bedingungen an. Rund sechzig Leseclubs und fünf media.labs beteiligen sich bisher bundesweit an der Aktion. Bis Ende Juli 2020 sind weitere Anmeldungen möglich.

Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme der Stiftung Lesen, sagt: „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie betreffen uns alle – besonders stark jedoch die Kinder und Jugendlichen, die wochen- oder gar monatelang keinen geregelten Schulunterricht hatten. Um so wichtiger ist es, Angebote zu fördern, die sie in ihrer Freizeit für das Lesen begeistern. Die Sommerferienaktion der Leseclubs und media.labs leistet dazu einen wichtigen Beitrag.“

Die Einrichtungen können die Impulse der Stiftung Lesen frei und kreativ umsetzen. Egal ob virtuelles Lesecafé, Rätselspaß via WhatsApp, Lesestunden im Grünen oder Theater: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Noch immer sind jedoch flexible und der jeweiligen Situation angepasste Lösungen gefragt, die den Corona-Regeln entsprechen – zum Wohle der Kinder und Jugendlichen, aber auch der zahlreichen Ehren- und Hauptamtlichen.

Als Programmpartner im Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt die Stiftung Lesen den Aufbau von Leseclubs und media.labs in ganz Deutschland. Über 12.000 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und achtzehn Jahren besuchen die rund 450 Leseclubs und 50 media.labs, die die Stiftung Lesen bisher in allen Bundesländern eingerichtet hat. Durch die Verbindung digitaler und analoger Medien mit anderen Freizeitbeschäftigungen werden hier niedrigschwellige Zugänge zum Lesen geschaffen, um die Lese- und Medienkompetenz zu fördern. Eine Bewerbung für Leseclubs und media.labs ist unter www.leseclubs.de möglich. Digitale Infoveranstaltungen finden für alle Interessierten am 23.07.2020 und am 20.08.2020 statt.