RoundTable2012

Pressemitteilungen

06.07.2016

Die saarländische Sozialministerin Monika Bachmann engagiert sich in der Stadtbibliothek Saarlouis im Rahmen des Leseförderprogramms „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“

LS II mit Bachmann in Saarlouis ©Stiftung Lesen / BMBF / Markus Lutz

Die saarländische Sozialministerin Monika Bachmann hat heute die Stadtbibliothek Saarlouis besucht, um auf das bundesweite Leseförderprogramm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ aufmerksam zu machen, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt wird. Ministerin Bachmann las Kindern der Kita Saarlouis-Neuforweiler vor und übergab anschließend gemeinsam mit Marion Jost, Bürgermeisterin der Stadt Saarlouis und Dezernentin für Finanzen, Familien, Soziales, Schulen und Sport, und Corinna Bast, Kinderbeauftragte der Stadt Saarlouis, Lesestart-Sets. Die kostenlosen Sets, die Eltern mit dreijährigen Kindern derzeit in der Bibliothek bekommen, enthalten je ein altersgerechtes Kinderbuch sowie mehrsprachige Informationsmaterialien zum Vorlesen und Erzählen für Eltern. Lesestart gewinnt Eltern und Kinder unabhängig von ihrer Herkunft fürs Vorlesen, Erzählen und den selbstverständlichen Umgang mit Büchern.


Ministerin Bachmann wies darauf hin, wie wichtig das bundesweite Programm ist: „Eine gute Lesekompetenz ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bildungsbiographie. Eltern können ihren Kindern hier den Weg ebnen, indem sie Vorlesen und Lesen zu einem festen Teil des Familienalltags machen. So können Kinder Freude am Lesen entwickeln. Dabei unterstützt das Lesestart-Programm Familien ganz konkret und erleichtert ihnen den Zugang zu den vielfältigen Serviceangeboten der Bibliotheken.“


Dass die Bibliotheken das Lesestart-Programm mit großem Engagement unterstützen, zeigen auch die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleituntersuchung: Im Rahmen des Programms arbeiten über 65 Prozent der Bibliotheken mit lokalen Einrichtungen wie Kindertagesstätten zusammen und organisieren Veranstaltungen für Familien. Fast alle teilnehmenden Bibliotheken haben zudem neue Bücher und Medien für die Lesestart-Zielgruppe angeschafft. Zusammen mit über 5.000 weiteren Bibliotheken bundesweit ist die Stadtbibliothek Saarlouis eine zentrale Anlaufstelle für Familien und ihre dreijährigen Kinder. Lesestart wird vom Deutschen Bibliotheksverband e. V. (dbv), Borromäusverein e. V., Evangelisches Literaturportal e. V., Sankt Michaelsbund und der Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland unterstützt.