Lesender Junge Familiäre Vorlesesituation Slideshow Kita 1 Kleinkind mit Buch

Herzlich willkommen bei der Stiftung Lesen

Lesefreude wecken, Lesekompetenz stärken – seit mehr als 25 Jahren steht die Stiftung Lesen für erfolgreiche Leseförderung in Deutschland. Denn: Wer nicht richtig lesen kann, hat schlechte Chancen in unserer Gesellschaft. Und noch immer sind rund 7,5 Millionen Erwachsene hierzulande funktionale Analphabeten. Auf diesen Seiten erfahren Sie, mit welchen Projekten und Programmen die Stiftung Lesen daran arbeitet, Deutschland zum Leseland zu machen, mit welchen Partnern sie zusammenarbeitet und wie auch Sie für die Leseförderung aktiv werden können!

Bremen und Selm sind Vorlesehauptstädte

Bremen und Selm ©Stadtbibliothek Bremen / Lothar Kirchner

Durch ihr herausragendes Engagement anlässlich des 12. Bundesweiten Vorlesetags können sich Bremen und Selm nun mit der Plakette „Vorlesehauptstadt“ schmücken. Der Wettbewerb um die Vorlesehauptstadt wird von der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund ausgerufen.

Die Jury begründete ihre Entscheidung für Bremen damit, dass die Stadt ihre Bremer Stadtmusikanten, das Märchen, welches wie kein zweites für Toleranz wirbt, ins Zentrum der Vorleseaktionen gerückt hat. Es wurde in verschiedene Sprachen übersetzt, als Sonderauflage gedruckt und den Menschen, die neu in Bremen sind, als Willkommensgeschenk überreicht. Die nordrhein-westfälische Gemeinde Selm hat eine außerordentliche Beteiligung geschafft: Von 27.054 Einwohner haben insgesamt 2.681 vorgelesen. Das entspricht einer Quote von nahezu 10 Prozent. So hat Selm den Bundesweiten Vorlesetag überall im Stadtgebiet erlebbar gemacht.

Frankfurter Kitas erhalten großzügige Bücherspende

Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie spendet Vorlesebibliotheken im Wert von 39.000 Euro an Kitas in ganz Deutschland

Vorlesebibliotheken Lack ©Stiftung Lesen / Nicolas Söhnel-Cordt

Der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie spendet im Zeitraum 2016 bis 2018 insgesamt 60 Vorlesebibliotheken im Wert von rund 39.000 Euro an Kitas in ganz Deutschland. Den Anfang machen fünf städtische Kinderzentren im Frankfurter Raum, die symbolische Übergabe fand am 27. April in einem Kinderzentrum im Frankfurter Stadtteil Griesheim statt. Hier gibt's mehr Informationen. Die Vorlesebibliotheken der Stiftung Lesen umfassen 30 Kinderbuchklassiker und aktuelle Neuerscheinungen. Auch findet sich in jeder Bücherkiste didaktisches Material zum Thema Vorlesen und Erzählen. Weitere Informationen: www.stiftunglesen.de/vorlesebibliothek/.

Sprache verbindet: Unterstützen Sie die Stiftung Lesen!

Kinder lesen und spielen auf Teppich ©Stiftung Lesen/BMBF/Melanie Fredel

Vom 11. April bis zum 13. Mai 2016 können Sie mit dem „Spenden-Klick“ ein Projekt der Stiftung Lesen zur Sprachförderung unterstützen! Zeigen Sie Ihr soziales Engagement und fördern Sie die Stiftung Lesen durch einen Klick. Für jeden Klick spendet der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest e.V. 5,- Euro. So können bis zu 6.000,- Euro für ein Projekt gesammelt werden.

Jetzt informieren und mitmachen auf www.spardahilft.de!

Per App und kostenlos für die Stiftung Lesen spenden

Mit "NATEhelps" ein E-Book gewinnen

NATEhelps ©NATEhelps

Statistisch gesehen schaut jeder Handybesitzer zwischen 50 und 100 Mal täglich auf sein Handy. Die App "NATEhelps" gibt dieser nervigen Angewohnheit jetzt einen Sinn: Bei ihren Nutzern zeigt sie gelegentlich Werbung auf dem Sperrbildschirm an und beim Entsperren kann der Nutzer die Werbegelder an eine Organisation seiner Wahl spenden - beispielsweise an die Stiftung Lesen!

Hier geht's zum Download.

Ausschreibung für Dietrich Oppenberg-Medienpreis 2016

Bis 31. Mai für den Journalistenpreis der Stiftung Lesen und der Stiftung Presse-Haus NRZ bewerben

RoundTable2012 ©Stiftung Lesen

Auch in diesem Jahr verleiht die Stiftung Lesen gemeinsam mit der Stiftung Presse-Haus NRZ den Dietrich Oppenberg-Medienpreis an JournalistInnen, die sich in ihrer Arbeit mit der Bedeutung des Lesens auseinandersetzen – in Print, online, im Hörfunk oder in Fernsehbeiträgen. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2016, die Beiträge müssen im Zeitraum vom 1.1.2015 bis 31.3.2016 veröffentlicht worden sein. Hier erfahren Sie mehr über den Preis und die Bewerbungsrichtlinien.

Das Stiftung Lesen Quiz: Jetzt alle drei Monate mitraten!

Mitraten und tolle Preise gewinnen! Alle drei Monate stellen die Programmbereiche Familie, Kindertagesstätte, Schule sowie Jugend und Freizeit eine neue Quiz-Frage - passend zu den jeweiligen Programmen und Projekten. Die Preise werden zur Verfügung gestellt vom Lernmittelverlag Arnulf Betzold GmbH.

Zusammen

Toleranz im Pappbilderbuch-Format

Zusammen ©Gerstenberg

Ohne viel Aufhebens wird in diesem Bilderbuch Integration in Reime und fröhliche Bilder gefasst. Ob im Rollstuhl, ob mit anderer Hautfarbe, ob klein und ängstlich oder immer vornedran – hier wird auf jeder Doppelseite vorgeführt, was alle Kinder verbindet. Zum Vorlesen, zum kreativen Ergänzen, zum gemeinsamen Lachen: Hier wird Toleranz auch im Pappbilderbuch-Format groß geschrieben - und deshalb auch mit dem Leipziger Lesekompass 2016 ausgezeichnet.