Medienboxen Inhalte

Projekte der Stiftung Lesen für geflüchtete Familien

Integration gelingt am besten über Sprache. Lesen und Vorlesen helfen den Menschen, die bei uns Schutz suchen, sich zu orientieren und einzuleben, Kontakte zu knüpfen – und natürlich auch einen Zugang zur deutschen Sprache zu erhalten.  Ehrenamtliche Vorlesepaten leisten daher einen elementaren Beitrag für die neue Willkommenskultur in Deutschland. Aus diesem Grund führt die Stiftung Lesen mit verschiedenen Förderern und Partnern Projekte zur Unterstützung der haupt- und ehrenamtlichen Arbeit mit Flüchtlingen durch.

Sie können geflüchtete Kinder und ihre Familien unterstützen, indem Sie Vorlese- und Erzählboxen spenden.

Leseempfehlungen für Aktionen mit jungen Geflüchteten sowie Kindern mit und ohne Migrationshintergrund finden Sie am Ende der Seite.

Zusammen lesen – zusammen leben

Die Vorlese- und Erzählbox für Aktionen mit Kindern, die neu in Deutschland sind

Medienboxen Inhalte ©Stiftung Lesen

Vorlesen bringt Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen und eröffnet neue, vorher fremde Perspektiven. Die Bücher und Medien aus der Vorlese- und Erzählbox „Zusammen lesen – zusammen leben“ helfen Kindern, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden und das auf der Flucht Erlebte zu verarbeiten.

Die Vorlese- und Erzählbox der Stiftung Lesen enthält 29 hochwertige, zum Teil mehrteilige Medien für Kinder von 0 bis 12 Jahren. Zudem liegt den Boxen begleitendes Material mit Tipps und Ideen für vielfältige Erzähl- und Vorlesestunden bei. Alles ist verpackt in einer robusten und transportfähigen Box zum dauerhaften Einsatz in den Einrichtungen Ihrer Wahl mit der Möglichkeit zum individuellen Labeling des Spenders (ab 50 Exemplaren).

Unterstützen Sie geflüchtete Kinder und spenden Sie eine Vorlese- und Erzählbox der Stiftung Lesen im Wert von 700.- inkl. MwSt. und Versandkosten! (Mindestabnahmemenge 10 Stück)

Lesestart für Flüchtlingskinder

Lesestart Flüchtlinge ©Stiftung Lesen / BMBF

Im Rahmen einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat die Stiftung Lesen ein dreijähriges Programm für Flüchtlingskinder in Erstaufnahmeeinrichtungen gestartet. Am 16. Dezember 2015 überreichte die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Johanna Wanka, die ersten Materialien (hier finden Sie die Pressemeldung). Seitdem erhalten bundesweit Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlingskinder bis 5 Jahre ein spezielles Lesestart-Set. Für alle Kinder bis 12 Jahre werden Lese- und Medienboxen bereitgestellt. Flankiert wird dies durch ein umfassendes Seminar-Angebot für ehrenamtliche Vorlesepaten und andere Freiwillige in Erstaufnahmeeinrichtungen. Damit wird auch die Zusammenarbeit von regionalen Akteuren der Leseförderung mit den Erstaufnahmeeinrichtungen ermöglicht.

Willkommen in Deutschland. Mit Freunden gemeinsam lesen, basteln und spielen

MGH Medienboxen Flüchtlinge ©Photothek/Thomas Köhler

Am 11. September 2015 erhielt das erste Mehrgenerationenhaus von der Stiftung Lesen zusammengestellte Bücher, Spiele, Mal- und Bastelutensilien. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden im Umgang mit den Materialien geschult. Ziel ist es, Flüchtlingsfamilien mit Kindern bis 12 Jahren spielerisch mit dem deutschen Alltag und der deutschen Sprache vertraut zu machen. Finanziert wird das Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für 230 Mehrgenerationenhäuser, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind.

Corporate Volunteering bei der Deutsche Post DHL Group

Vorleseseminar Deutsche Post DHL ©Deutsche Post DHL Group

Seit Dezember letzten Jahres bildet die Stiftung Lesen gemeinsam mit der Deutschen Post DHL Group Mitarbeiter zu Lese- und Sprachpaten aus. In bisher 13 Informationsveranstaltungen wurde bereits 237 Mitarbeitern das nötige Vorlese- und Erzählwissen mitgegeben, um mit Kindern mit Fluchthintergrund eine sprachfördernde, spaßbringende und wertvolle Zeit zu verbringen. Die Veranstaltungen werden von Referenten der Stiftung Lesen durchgeführt und vermitteln neben Basic-Wissen zum Thema Vorlesen und wichtigem Hintergrundwissen zur Zielgruppe ganz praktische Ideen, wie sich die Erzähl- und Vorlesezeit sinnvoll gestalten lässt. Der Großteil der Teilnehmer möchte sich als Lese- und Sprachpate engagieren bzw. ist bereits aktiv.

Geschichten öffnen Türen – Vorlesen und Erzählen mit Kindern aus aller Welt

Vorlesesituation ©Stiftung Lesen

Sie sind auf der Suche nach Leseempfehlungen für Vorleseaktionen mit Flüchtlingskindern? Hier finden Sie eine Übersicht von mehrsprachigen Büchern zur Wortschatzerweiterung, textfreien Bilderbüchern, Wörter- und Bildkarten, Spielbüchern sowie Büchern für ältere Kinder. Die Titel wie „Zuhause kann überall sein“ und „Vielleicht dürfen wir bleiben“ sind jeweils mit einer kurzen Beschreibung und Hinweisen zur Altersgruppe aufgeführt.

Flucht und Integration

Neues Service-Angebot im Lehrerclub

Buchstaben kunterbunt ©Vladimir Lukovic

In unserem Servicebereich im Lehrerclub finden Sie eine Zusammenstellung von Angeboten, die ehrenamtlich Tätige und Lehrkräfte dabei unterstützen, mehr über die Themen Asyl und Flucht, Menschenrechte, Integration und Migration zu erfahren. 

Die Tipps und Hinweise geben vielfältige Impulse zu Verständnis und Toleranz und tragen zur Integration von Geflüchteten in Schule und Freizeit bei.