Lesestart in der Grundschule: Familie zu Hause Slideshow Familie 3 Lesestart Grundschule: Vater und Sohn

Programmbereich Familie

Eltern und Kinder für das Lesen gewinnen

Familien kommt eine hohe Bedeutung zu, wenn es darum geht, die Grundlagen für eine erfolgreiche Lesesozialisation zu schaffen. Denn gute Lesekompetenz ist nicht nur für jeden Einzelnen wichtig, sondern für die Gesellschaft als Ganzes. Als erste prägende Instanz und als positive Vorbilder tragen Eltern eine hohe Verantwortung, das Vorlesen und Erzählen im Familienalltag zu verankern.

Programme für Eltern und Kinder stehen deshalb im Fokus der Stiftung Lesen. Sie wenden sich an Mütter und Väter, um sie für die Bedeutung des Vorlesens und Lesens zu sensibilisieren und geben Impulse, um die Lesefreude von Kindern zu wecken. Gerade in den ersten Lebensjahren ist es beispielsweise wichtig, dass Eltern ihren Kindern regelmäßig vorlesen, gemeinsam mit ihnen Bilderbücher betrachten, Lieder singen und den Spracherwerb mit altersgerechten Reimen und Spielen zu begleiten.

Besonders das große Leseförderprogramm „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“,  das die Stiftung Lesen im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung umsetzt, bietet vielfältige Orientierungshilfen und Anregungen für Familien. Alle Informationen zu Lesestart finden Sie hier.

04.08.2016

Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen

Das bundesweite frühkindliche Leseförderprogramm

LS II in den Bibliotheken ©Stiftung Lesen / BMBF / Tamara Jung-König
Leseförderung sollte lange vor der Schule beginnen, denn bereits in frühester Kindheit wird das Fundament dafür gelegt, wie gut ein Kind lesen kann. Um Kinder schon so früh wie möglich mit dem Thema Lesen in Berührung zu bringen und ihre Bildungschancen damit nachhaltig zu verbessern, haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Stiftung Lesen 2011 die Initiative "Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen" ins Leben gerufen. Das bundesweite frühkindliche...
04.08.2016

Lesestart für Flüchtlingskinder

Lesen bringt UNS weiter ©Stiftung Lesen, BMBF
Im Rahmen einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat die Stiftung Lesen  ein dreijähriges ein Programm für Flüchtlingskinder in Erstaufnahmeeinrichtungen gestartet. Seit September 2015 erhalten dort Flüchtlingskinder bis 5 Jahre ein spezielles Lesestart-Set, für alle Kinder bis 12 Jahre werden Lese- und Medienboxen bereitgestellt. Flankiert wird dies durch ein umfassendes Seminar-Angebot für ehrenamtliche Vorlesepaten und andere Freiwillige in...

Alle Projekte unseres Programmbereichs im Überblick

Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen


Lesestart für Flüchtlingskinder