Schülerin Slideshow Schule 4 Jugendliche Unterricht Jugendliche Leser

Programmbereich Schule

Medien- und Themenvielfalt im Schulunterricht

Sobald die Kinder in die Schule kommen, ist Lesenlernen und Lesen für sie ein Muss. Für viele Kinder ist das zunächst mühsam und bedeutet durch die notwendige Bewertung und Benotung auch einen gewissen Leistungsdruck. Aufgabe und Ziel von Leseförderungsangeboten im Schulunterricht ist es daher, den Schülerinnen und Schülern Freude am Lesen zu vermitteln.


Dies beschränkt sich nicht allein auf den Deutschunterricht. Auch in anderen Schulfächern – selbst den naturwissenschaftlichen – können innovative Unterrichtsprojekte gleichzeitig spezifisches Fachwissen vermitteln und zum Lesen motivieren.


Neue Impulse für die Leseförderung können im Schulunterricht allerdings nur dann umgesetzt werden, wenn die Lehrkräfte entsprechend unterstützt und befähigt werden. Aus diesem Grund bietet der Programmbereich Schule der Stiftung Lesen Lehrkräften aller Schulformen – von der Grundschule über Förderschulen bis hin zu Gymnasien und berufsbildenden Schulen – Zugang zu zahlreichen Anregungen und didaktischen Begleitmaterialien für fächerübergreifende Leseförderung im Schulunterricht.


Dabei kommt es darauf an, die Interessen der Kinder und Jugendlichen zu berücksichtigen – sowohl bei der Auswahl der Themen als auch bei den Medien. Gerade in der Pubertät nimmt das Interesse am Lesen häufig ab. Um diesem pubertären „Leseknick“ zu begegnen und neue Zugänge zum Lesen zu eröffnen, setzen die Schulprojekte der Stiftung Lesen auf das Zusammenspiel unterschiedlicher Medien. Zeitungen und Zeitschriften spielen hier ebenso eine Rolle wir aktuelle Kinofilme und digitale Medien. So werden auch die Kinder angesprochen, die durch klassische buchfokussierte Angebote nicht erreicht werden.

Der Lehrerclub

Ballons ©Stiftung Lesen

Unterstützung

Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Fachkräfte in ihrer Leseförderungsarbeit unterstützen und den Leseort Schule lebendig halten - das ist das Ziel des Lehrerclubs der Stiftung Lesen.


Netzwerk

Der Lehrerclub ist ein effizientes Netzwerk, das Multiplikatoren der Leseförderung und zeitgemäße Angebote zusammenbringt, immer orientiert an den Interessen und Lebenswelten von Schülerinnen und Schülern - fächerübergreifend und offen für jede Schulform.

  

Über 40.000 Mitglieder

Bundesweit sind bereits über 40.000 Lehrerinnen, Lehrer, pädagogische Fachkräfte und Nachwuchslehrkräfte dabei, die die zahlreichen Projekte des Lehrerclubs nutzen. So vielfältig diese sind: Alle haben das Lese- und Medienverhalten von Kindern und Jugendlichen im Blick.

Kostenloser Service

Alle Mitglieder erhalten die Unterrichtsmaterialien, methodisch-didaktischen Handreichungen sowie Informationen zu Leseförderungskampagnen der Stiftung Lesen - kostenlos, persönlich und regelmäßig.

  

Ihr Engagement

Unsere Bedingung für Ihre kostenlose Mitgliedschaft: Ihr persönliches Engagement für das Lesen und die nachhaltige Bereitschaft, Leseförderungsprojekte in Ihren Unterricht zu integrieren.

Grundschule

Schüler ©pressmaster / Fotolia
Lesen lernen ist ein spannendes Abenteuer – aber auch eine geistige Höchstleistung. Die allermeisten Kinder sind mit Feuereifer dabei, fast alle brauchen jedoch immer wieder einen Motivationsschub,...

Sekundarstufe

Jugendliche Unterricht ©Fotolia
So vielfältig wie die Bildungswege in der Sekundarstufe verlaufen, sind die Angebote der Stiftung Lesen für diesen Schulbereich: Nicht nur alle Schulformen, sondern möglichst alle Fächer werden...

Berufsbildende Schule

Lehrerclub_Clips_Jugendliche sitzend ©Fotolia_Africa Studio
Auch im digitalen Zeitalter erfolgt die Aneignung von Wissen weitgehend über Texte. Lesekompetenz trägt entscheidend zu einer umfassenden und erfolgreichen beruflichen Bildung und professionellem...