Experiment Kinder

„Lesen, Staunen, Forschen – das MINT-Geschichtenset für Kitas"

Ende Juni 2017 startet das neue Projekt „Lesen, Staunen, Forschen – das MINT-Geschichtenset für Kitas“, das die Klaus Tschira Stiftung und die Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit der Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für naturwissenschaftliche Bildung, umsetzt.

Im Rahmen des Projekts werden in den kommenden drei Jahren sukzessive rund 50.000 Kitas in Deutschland mit hochwertigem Material zu MINT und Literacy-Themen ausgestattet.


Ziel des Angebots ist es, pädagogische Fachkräfte in Kitas für MINT-Themen zu sensibilisieren und mit geeignetem Material das Sprach- und Leseförderangebot in Kitas zu unterstützen: Mit vier Titeln der Lesemaus-Reihe des Carlsen-Verlags zu den Themen Mathematik, Akustik, Farben und Licht kann einerseits der Forscherdrang der Kinder spielerisch gefördert werden, andererseits können die sprachliche Entwicklung und Erweiterung ihres Wortschatzes unterstützt werden. Die Begleitbroschüre des Sets gibt den Kita-Fachkräften weiterführende Impulse zu den MINT-Themen und ergänzt diese durch Bausteine zur Förderung der Sprachkompetenz und leicht anwendbare Praxisbeispiele.

Zusätzlich können die pädagogischen Kita-Fachkräfte ihre MINT-Kenntnisse in Webinaren vertiefen, die im Rahmen des Projekts bis 2019 angeboten werden. Das erste von vier Webinaren liefert ab Winter 2017 praxisnahe und alltagstaugliche Impulse, um mit den Kindern Geschichten und naturwissenschaftliche Phänomene weiterführend zu entdecken.

Der Auftakt des Projekts findet am 26. Juli 2017 in Baden-Württemberg statt, gefolgt von drei weiteren Übergaben in Berlin, Bayern und Nordrhein-Westfalen bis Ende des Jahres. Weitere Pressetermine in den restlichen Bundesländern sowie deren Ausstattung mit den MINT-Geschichtensets folgen bis 2019.

26.07.2017

Projektauftakt in Baden-Württemberg: Übergabe von erstem MINT-Geschichtenset im Rahmen von „Lesen, Staunen, Forschen“ in Stuttgart

Die baden-württembergische Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann übergab gemeinsam mit Beate Spiegel (Geschäftsführerin Klaus Tschira Stiftung), Petra Gürsching (Geschäftsführerin Forscherstation) und Dr. Jörg F. Maas (Hauptgeschäftsführer Stiftung Lesen) das erste MINT-Geschichtenset stellvertretend für alle Einrichtungen in Baden-Württemberg an die Tageseinrichtung für Kinder Tunzhofer Straße in Stuttgart.

Die Klaus Tschira Stiftung und die Stiftung Lesen haben in Zusammenarbeit mit der Forscherstation alle rund 8.700 Kindertagesstätten in Baden-Württemberg mit den Projektmaterialien von „Lesen, Staunen, Forschen – das MINT-Geschichtenset für Kita“ ausgestattet. Ziel der Kooperation ist es, Kita-Fachkräfte und Eltern mit hochwertigen Materialien für MINT- und Sprachbildungsinhalte zu sensibilisieren und diese Bereiche in der Kita noch stärker miteinander zu verbinden. Bis 2019 erhalten alle rund 50.000 Kindertagesstätten in Deutschland ein Materialpaket.


Im Anschluss an die Set-Übergabe las die Ministerin eine Textpassage aus dem Lesemaus-Titel „Paul, Marie und die Farben“ vor und führte passend dazu gemeinsam mit den Kindern das Experiment „Regenbogenflecken“ durch.

In vier Lesemaus-Titeln werden Erscheinungen und Ereignisse aufgegriffen, die Kinder aus ihrem Alltag kennen: z. B. Geräusche, Gewichte und Größenverhältnisse, Jahreszeiten oder der nächtliche Sternenhimmel. Das MINT-Geschichtenset bereitet Alltagsphänomene altersgerecht auf und bietet somit die Möglichkeit, mit Kindern auf spielerische Art Naturwissenschaften zu entdecken und dabei ihre Sprachkompetenz und Leseerfahrungen zu erweitern.

Auch für Kita-Fachkräfte und Eltern halten die MINT-Themen viele Anlässe zum Vorlesen und Erzählen bereit. So können sie den Forscherdrang der Kinder nutzen, um mit ihnen gemeinsam ihre Umwelt zu erkunden.  

09.05.2017

Bestandteile des MINT-Geschichtensets

Bildergalerie der Materialien:

Im MINT-Geschichtenset für Kitas befinden sich vier Buchtitel der Lesemaus-Reihe des Carlsen Verlags (Autorin: Maria Breuer/Illustratorin: Daniela Kunkel). Verständliche Texte und hochwertige Illustrationen vermitteln erstes Sachwissen zu naturwissenschaftlichen und sprachfördernden Themen:

  • "Paul und Marie feiern Geburtstag" (Mathematik)
  • "Paul und Marie reisen zu den Sternen" (Licht)
  • "Paul, Marie und die Farben" (Farben)
  • "Paul und Marie spielen Indianer" (Akustik)

Die Begleitbroschüre richtet sich an Kita-Fachkräfte. In der Broschüre finden sich zu den vier Lesemaus-Geschichten Anregungen rund um die MINT-Themen Farben, Mathematik, Licht und Akustik. Abgerundet werden diese durch thematisch passende Komponenten zur Förderung der Sprach- und Lesekompetenz.

Mit einem Aktionsposter sowie einem Aufkleber-Set können Kitas auf ihre Teilnahme am Projekt hinweisen, um auch die Eltern für die Themen MINT und Literacy zu sensibilisieren.