Kinder lesen im Stuhlkreis in Bibliothek
© Adobe Stock / WavebreakMediaMicro

Lesescouts

Jugendliche machen sich für das Lesen stark

Wer weiß, wie Jugendliche ticken? Ganz klar: andere Jugendliche. Egal ob bei Musik, Mode oder Sport – Gleichaltrige können meist am besten einschätzen, was gerade angesagt ist. Dieses Wissen machen sich die Lesescouts zu Nutze. Mit Film-Clips, Bücher-Castings oder Vorleseaktionen zu trendigen Themen wecken sie die Neugier und den Spaß ihrer Mitschülerinnen und -schüler am Lesen. 

Lesescouts-Teams sind an weiterführenden Schulen aktiv und meist in AG‘s organisiert. Mit Workshops, Aktionsideen und Lesetipps unterstützen wir die Lesescouts bei ihrem Engagement. So fällt es ihnen leichter, auch Kinder und Jugendliche anzusprechen, die nicht gerne lesen.

Die Kultusministerien in Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen sowie die Baden-Württemberg Stiftung haben das Programm zusammen mit der Stiftung Lesen in ihren Bundesländern auf den Weg gebracht.

Fragen zu den Lesescouts? Ich helfe gerne

Sarah Rickers

Projektmanagerin

Tel.: 06131-28890-35

sarah.rickers@stiftunglesen.de

Inhaltsverzeichnis

Lesescouts in Baden-Württemberg

Die Lesescouts in Baden-Württemberg haben viele gute Ideen: Lesen und Bewegung kombiniert, Aktionen in der Schulbibliothek und die Arbeit mit zugewanderten Jugendlichen. Von diesem Engagement profitieren alle: Während die Lesescouts die Aktionen mit ihren Interessen und Kenntnissen bereichern, stärken sie zugleich ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit. In Workshops werden sie außerdem auf neue Ideen gebracht.

Zum Schuljahr 2019/20 wurde das Projekt Lesescouts in Baden-Württemberg an weiterführenden Schulen neu gestartet. Es ist auf die Dauer von drei Schuljahren angelegt und läuft in Zusammenarbeit mit der Baden-Württemberg Stiftung.

"Ideen Lesen und Bewegung"

"Ideen Hand in Hand"

"Tandemlesen"

Drei Jugendliche stehen vor Bücherregalen und lesen

Lesescouts in Hessen

Schülerinnen und Schüler begeistern Jugendliche und Senioren für das Lesen

Blind Dates mit Buch, Lesetipps im öffentlichen Raum oder der Einsatz der Leselaterne – die Lesescouts in Hessen sorgen an ihren Schulen für Spaß an Geschichten. Doch nicht nur dort: Auch die regelmäßigen Vorlesetreffen mit Seniorinnen und Senioren gehören zu ihrem Programm. In Seminaren unterstützen wir die Lesescouts mit neuen Ideen, z.B. wie sie passend zu einer Geschichte einen Videoclip produzieren können.

Einen Einblick in den Einfallsreichtum der Lesescouts erhalten Sie in den Praxisberichten, die Sie auf dieser Seite downloaden können.

Das Programm der Stiftung Lesen und des Hessischen Kultusministeriums wurde verlängert und wird in den Schuljahren 2018/19 bis 2022/23 fortgeführt.

Ideensammlung Lesescouts

Datenschutzhinweise Lesescouts Hessen

Jugendliche in Bibliothek lesen und surfen

Lesescouts in Rheinland-Pfalz

Seit 2002 sind die Lesescout-Teams fest im Alltag der weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz etabliert. Was sie dort seitdem auf die Beine gestellt haben, ist beeindruckend: Die Lesescouts inszenieren Bücher wie Stars, rufen zu Geschichten und Kostümwettbewerben auf, beteiligen sich an Leserallyes und am Bundesweitem Vorlesetag, reisen in 110 Büchern um die Welt und gestalten ein Quiz zur Fußball-WM.

In Workshops unterstützen wir sie mit neue Aktionstipps und schulen sie darin, ihre Zuhörerinnen und Zuhörer beim Vorlesen in den Bann zu schlagen.

Das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz fördert das Lesescouts-Projekt von Beginn an. Es ist Bestandteil der Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“.

Jugendliche in Bibliothek sprechen miteinander

Lesescouts in Sachsen

In Sachsen sind die Lesescouts an Ober- und Förderschulen aktiv. Mit großem Engagement machen sie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler neugierig aufs Lesen. Die Lesescouts der Oberschule Zschorlau sind außerdem seit vielen Jahren als Jugend-Jury für den Lesekompass aktiv und präsentieren ihre Auswahl stets vor großem Publikum auf der Leipziger Buchmesse.

In unseren Workshops versorgen wir die Lesescouts mit neuen Ideen, z.B. wie sie Film-Clips produzieren, vorlesen, slammen oder ihre Rhetorik und Körpersprache verbessern können.

Bereits seit dem Jahr 2006 unterstützt das Sächsische Staatsministerium für Kultus das Projekt.

Jugendliche in Bibliothek mit Laptop

Berichte aus der Praxis

Lese-Lounge Einweihung mit Gundula Gause Titel gesucht Lockdown-Lieblingsbücher Lese-Challenge 1. Schreibwettbewerb
Bücher-Wunsch-Pakete Die können ganz toll lesen! Lieblingsfigur verkleiden Leserallye Vielfalt trotz Corona
Wie geht´s weiter? Erzählanfänge fortsetzen Raffinierte Rezeptgeschichten Projekttage im Freien Buch des Monats Film-Workshop zu "Das Mauerschweinchen"
Fußball-WM-Quiz Leseförderung mit Bücherrätseln Lieblingsbuchvorstellungsbrille Bücher als Stars Nimm eins, bring eins
Meterlesen