Beschreibung des Angebots

Die Maßnahme verfolgt das Ziel, über eine Förderung der Lese- und Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen das Bewusstsein, die Persönlichkeit und Eigenverantwortung junger Menschen im Hinblick auf Demokratiebewusstsein, Antirassismus und Prävention gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Hass und Intoleranz zu stärken.

 

Im Rahmen dessen wurden 150 schulischen und außerschulischen Einrichtungen mit der Alterszielgruppe 8 bis 11 Jahre und 150 Einrichtungen mit der Alterszielgruppe ab ca. 12 bis 15 Jahre die Teilnahme an dem Projekt ermöglicht. Die Maßnahme richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, die in einem bildungsbenachteiligten Umfeld leben.

 

Durch ausgewählte altersgerechte Medien sowie pädagogische Begleitmaterialien und -maßnahmen sollen Kinder und Jugendliche für die Themen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus sensibilisiert werden. Gleichzeitig werden sie in ihrer Lesemotivation- und Lesekompetenz gestärkt und ihre Sozial- und Bildungskompetenzen nachhaltig gesteigert.

Dr. Tanja Rettinger

Projektleiterin Programmentwicklung

Tel.: 06131-28890-60

Tanja.Rettinger@stiftunglesen.de

Bausteine

Das Angebot beinhaltet folgende Bausteine für die pädagogische Praxis:

I. Medienbox

Als zentrale Arbeitsgrundlage wird den partizipierenden Einrichtungen jeweils ein Medienpaket zur Verfügung gestellt, um eine Basis für die Vermittlung der Themen zu schaffen. Die Medien werden in festen tragbaren Boxen konfektioniert und innerhalb der Einrichtungen für die Gruppenarbeit bereitgestellt. Diese Medienzusammenstellung enthält u.a. Bücher, Comics, Kartensets und Spiele, die sich auf verschiedene Arten und altersgerecht mit Themen wie Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus sowie Hass im Netz auseinandersetzen. Das Spektrum reicht dabei von rein fiktiven Geschichten über Erfahrungsberichte und Biografien bis hin zu sachlich-dokumentarischer Aufbereitung. Mindestens ein Titel ist als Gruppen- bzw. Klassensatz (25 Exemplare) vorhanden, um die Durchführung gemeinsamer Aktionen unmittelbar -zu ermöglichen.

Die Medienbox mit der beiliegenden pädagogischen Handreichung wurde den teilnehmenden Schulen und außerschulischen Einrichtungen im September 2023 zugestellt.

Inhalt der Medienbox 8-11 Jahre

II. Pädagogische Handreichung

Eine den Boxen beiliegende Handreichung enthält Informationen zu dem Hintergrund des Angebotes, Impulse für die praktische Arbeit sowie den einzelnen Medienbestandteilen. Sie dient als Leitfaden zu deren Verwendung und gibt darüber hinaus zahlreiche Hinweise auf weiterführende Materialien, Websites und Medien.

Pädagogische Handreichung

III. Einführungsseminar

Um eine verbindliche Umsetzung des Angebotes in den partizipierenden Einrichtungen zu gewährleisten, wird ein Einführungsseminar online angeboten, an welchem die Einrichtung bzw. die Ansprechperson dieser Einrichtung verpflichtend teilnehmen muss, um die Medienboxen zu erhalten. In diesem Seminar wird Hintergrund und Zielsetzung des Angebotes erläutert, grundlegende Informationen zu Basiskompetenzen in Zusammenhang mit Rassismusprävention gegeben sowie die Medienboxen mit ihren Inhalten vorgestellt. 

Die Einführungsseminare haben für beide Alterszielgruppen im September 2023 stattgefunden.

 

© Bild von rawpixel.com auf Freepik
IV. Digitale Fachveranstaltung

Zur Qualitätssicherung und Vertiefung von Fachwissen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zu den Themen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus ist ein digitaler Fachvortrag mit Expertinnen und Experten aus den relevanten Fachgebieten geplant. Neben der Bedeutung der Themenkomplexe für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit wird der Blick praxisorientiert auf den Erfahrungsraum der angesprochenen Bildungseinrichtungen geworfen. Eine auf dem Fachvortrag basierende Broschüre zum Umgang mit Rassismus in der Schule wird derzeit entwickelt.  

Der Online-Fachvortrag zum Umgang mit Rassismus im pädagogischen Kontext vom November 2023 kann über den untenstehenden Link abgerufen werden.

© Kenny Eliason via unsplash

Alle teilnehmenden Schulen und Einrichtungen wurden gebeten mittels einer online-basierten Befragung über die Nutzung der zur Verfügung gestellten Medien und Materialien sowie der Umsetzung konkreter Aktivitäten vor Ort Auskunft zu geben. 

Die Ergebnisse werden in Kürze zur Verfügung gestellt. 

Jetzt spenden!