Grundlagenforschung

Forschungsprojekte

Das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen initiiert und realisiert eigene Forschungsprojekte und Forschungsvorhaben in Kooperation mit verschiedenen Partnern.

29.10.2019

Vorlesestudie 2019: Vorlesen: mehr als Vor-lesen!

Vorlesepraxis durch sprachanregende Aktivitäten in Familien vorbereiten und unterstützen

Muter_Kinder_Vorlesen ©Oliver Rüther
Viele Eltern fassen den Begriff des Vorlesens zu eng und denken, dass dazu immer ein gedrucktes Buch mit viel Text gehört. Schauen Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Wimmelbücher an oder lesen Texte vom E-Reader vor, verstehen dies 23 Prozent nicht als Vorlesen. Mit Babys einfache Bilderbücher zu betrachten, gehört für jeden fünften Befragten nicht dazu – obwohl gerade diese Impulse von Anfang an für die Entwicklung von Kindern wichtig sind. Rund 32 Prozent aller Eltern in Deutschland...
08.08.2019

„REACH out“ – Fachtagung 2019

Fachtag am 24. Oktober 2019

"Reach-out" Fachtag 2019 ©Stiftung Lesen
Im Rahmen unseres Forschungs- und Entwicklungsprojekts REACH fand am 24. Oktober in Bonn eine Fachtagung für Akteure aus Alphabetisierung und Grundbildung statt. Inhaltlich haben wir an konkreten Szenarien aufgezeigt, wie Grundbildungsangebote in Konzeption, Organisation und Kommunikation von empirischen Daten über die jeweiligen Zielgruppen profitieren können.

Alle Forschungsprojekte im Überblick

Studie zum Potenzial von E-Readern in der Leseförderung


Vorlesestudie von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung


Zeitschriftenlektüre und Diversität

Seite