Mann und Frau lesen in Bibliothek
© ©WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com

Institut für Lese- und Medienforschung

Forschung für die Leseförderung

Welche Bedeutung hat Lesen für jeden Einzelnen und in der Gesellschaft? Was beeinflusst, wie gut Kinder lesen lernen, und welche Konsequenzen hat es, wenn Menschen es nicht gut können? Welche Bevölkerungsgruppen müssen wir besonders fördern und wie wirken unsere Ansätze?

Auf diese und ähnliche Fragen suchen wir tagtäglich Antworten. Als Ansprechpartner für Forschung und Entwicklung der Stiftung Lesen identifizieren wir Problemlagen und Lösungsansätze. Dazu führen wir im Institut für Lese- und Medienforschung eigene Studien durch, mit denen wir u. a. Fragen zum (Vor-) Leseverhalten, zur Lesekompetenz, zur Alphabetisierung und Grundbildung untersuchen. Wir evaluieren Programme und Angebote zur Leseförderung und tragen dazu bei, unsere Zielgruppen immer besser kennenzulernen. Dazu arbeiten wir mit qualitativen und quantitativen Ansätzen. Unsere Erkenntnisse fließen direkt in die Programmentwicklung ein und unterstützen die praktische Arbeit der Kolleginnen und Kollegen, aber auch unsere Kooperations- und Netzwerkpartner. Um die Vernetzung zu stärken, organisieren wir Fachtagungen und richten uns in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Interviews an ein Fachpublikum und die breite Öffentlichkeit.

Wir betrachten das Lesen aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven und beziehen Erkenntnisse aus vielen Wissenschaftsbereichen ein. Das Team vereint Expertise aus Psychologie, Kommunikations-, Erziehungs- und Politikwissenschaft. Das Institut ist mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen im In- und Ausland eng vernetzt.

Auf unserer Seite finden Sie Informationen zu unseren aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekten und erhalten einen Überblick über unsere Veröffentlichungen.  

Fragen zu unserer Forschung?

Melden Sie sich gerne bei

Prof. Dr. Simone C. Ehmig

Leiterin

Tel.: 06131-28890-81

simone.ehmig@stiftunglesen.de

Studien

Unser Institut untersucht grundlegende Fragen zu Mediennutzung, Lese- und Vorleseverhalten, Lesesozialisation und vielen weiteren Themenbereichen. Dabei handelt es sich entweder um selbst initiierte Forschungen – zum Teil gemeinsam mit Partnern – oder Auftragsstudien.

Zu unseren Studien
Mann und Frau lesen in Bibliothek

Projekte

Wie wirkt sich der Medienwandel auf das Leseverhalten aus? Lesen Jugendliche anders als Erwachsene? Ändert sich das Lesen? Wie können wir auf Entwicklungen reagieren und nutzbar machen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen jeden Tag und realisiert eigene Forschungsprojekte und Forschungsvorhaben in Kooperation mit verschiedenen Partnern.

Zu unseren Projekten
Junge Erwachsene stehen vor Wand und schauen auf Smartphone