Unsere Themen

Bei uns steht drauf, worum es geht: Lesen. Darum heißen wir Stiftung Lesen. Was aber genau ist Lesen? Wie geht das? Wie lernt man es? Und, kann man auch schon mit Vorlesen Kinder unterstützen? 

All das sind die Themen, mit denen wir uns tagtäglich auseinandersetzen, die uns antreiben. Und nach denen wir häufig gefragt werden. Deshalb geben wir hier Antworten auf viele Fragen. Und allerlei Anregungen gleich mit dazu. 

10 Gründe, warum Vorlesen wichtig ist

Vorlesen ist eine wahre Superkraft: Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, sind besser für die Kita, die Schule und den Alltag gewappnet. Wir erklären, warum das so ist.

Vater und Tochter lesen gemeinsam mit Teddybär

Was bedeutet Vorlesen?

Vorlesen ist viel mehr als nur das laute Lesen eines Buchtextes! Zusammen Bilder anschauen und beschreiben, Buchstaben und Wörter auf Plakaten entziffern, Lieder singen, Märchen erfinden oder Geschichten-Apps nutzen – all das ist Vorlesen.

Digitales (Vor-)Lesen

Lesen entspannt, regt die Fantasie an, informiert, bildet und vernetzt uns miteinander. Wir lesen im Alltag mehr denn je und auf unterschiedlichsten Geräten. Ob im Buch, auf einer Webseite, oder in sozialen Medien auf dem Smartphone - überall, wo Texte auftauchen, müssen wir lesen.

Lesen lernen

Das neue Schuljahr steht vor der Tür und markiert für viele Kinder den Zeitpunkt, an dem sie endlich das Lesen lernen. Für die meisten Schulanfängerinnen und -anfänger ist das Entschlüsseln erster Buchstaben und Wörter aufregend und ein wichtiger Schritt in ihre Eigenständigkeit. Doch bis das Lesen problemlos klappt, dauert es meist viele Monate.

Mehr dazu
© Unsplash - Michal Parzuchowski