© WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com

HEAL - gesund lesen

Das Projekt HEAL untersucht, wie die Förderung von Gesundheit mit der Förderung von Lesen und Schreiben verbunden werden kann

Packungsbeilagen von Medikamenten, Inhaltsstoffe von Lebensmitteln, gesunde Kochrezepte - gesundheitsbewusstes Handeln setzt immer voraus, dass man mit Informationen umgehen kann, die vor allem in schriftlicher Form verfügbar sind. Menschen, die nicht gut lesen und schreiben können, sind dadurch stark eingeschränkt, gesundheitsrelevante Informationen zu finden und zu verstehen. Mit dem Projekt HEAL haben wir untersucht, wie Menschen, die nicht gut lesen und schreiben können, mit Gesundheitsthemen umgehen und wie sie unterstützt werden können.

Bei zwei Fachtagungen haben Akteure aus dem Bildungs- und Gesundheitsbereich diskutiert, wie sich die Themenfelder Gesundheitskompetenz und Alphabetisierung und Grundbildung überschneiden, z. B. in den Zielgruppen oder in den Ansätzen, mit denen betroffene Personen unterstützt werden. Anschließend haben wir mit gering literalisierten Erwachsenen gesprochen und mit ihnen Lösungsansätze diskutiert. Daraus sind Empfehlungen und Handlungsoptionen für Politik und Praxis entstanden.

Das Projekt HEAL wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung gefördert.