Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen widmen wir uns dem Ziel, die regionalen Voraussetzungen für die Förderung der Lesekompetenz und Lesefreude von Kindern und Jugendlichen im Bundesland Niedersachsen nachhaltig zu verbessern. Ihr Veranstaltungs- und Fortbildungsangebot für Erziehende, Eltern, Lehrkräfte, Bibliothekare und andere Multiplikatoren vermittelt ganzjährig bewährte und neue Methoden der Leseförderung.

Die 2004 von dem Niedersächsischen Kultusministerium, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Stiftung Lesen an der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek gegründete Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen ist seit September 2012 als dauerhafte Einrichtung etabliert.

Thomas Kleinebrink

Senior Manager Politische Kommunikation

Tel.: 06131-28890-17

thomas.kleinebrink@stiftunglesen.de

Aufgabenschwerpunkte der Akademie

Die Akademie für Leseförderung Niedersachsen widmet sich folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Information, Schulung und Fortbildung von Multiplikatoren
  • Betreuung des regionalisierten Kommunikationsnetzwerks für Leseförderung / Lesekultur
  • Pflege des Internetportals mit Informationen und Materialien zur Leseförderung 
Eine Gruppe von Erwachsenen nimmt an einem Meeting teil.

Was setzt die Akademie um?

Sie...

  • führt Seminare zur Schulung und Fortbildung über Methoden und Praxis der Leseförderung in Elternhaus, Kindergarten, Schule und Bibliothek durch und stellt Materialien für die Praxis zur Verfügung,
  • veranstaltet Vorträge, Workshops und  Diskussionsrunden zur Leseförderung /  Lesekultur,
  • versorgt Institutionen, die sich in der Leseförderung engagieren, mit Projektmaterial, Leseempfehlungen und Handreichungen der Stiftung Lesen,
  • baut in Expertenmeetings, Vortragsveranstaltungen und Fachtagungen eine Brücke zwischen der Leseforschung und der Leseförderung,
  • bringt in Veranstaltungen in der Leseförderung tätige Personen aus Bibliotheken, Kindertagesstätten, Schulen, Buchhandlungen sowie Ehrenamtliche (Vorlesepaten, Leselernhelfende) u. a. engagierte Leseförderer zusammen, um ihr gemeinsames Potenzial für kooperative Aktionen zu nutzen und im Austausch miteinander auszubauen,
  • initiiert und begleitet den Aufbau und die Entwicklung regionaler Kontaktstellen zur Leseförderung,
  • sammelt und sichtet Methoden, Beispiele guter Praxis, Erfahrungsberichte, Materialien, Informationen und Literatur zur Leseförderung und Leseforschung und stellt sie in einem Internetportal allen Interessierten zur Verfügung,
  • dokumentiert die in Niedersachsen vorhandenen Initiativen und Projekte zur Leseförderung zur Verbesserung des Informationsaustauschs.

Mehr Informationen sowie aktuelle Termine und Materialien finden Sie hier: