Blumen färben

Pflanzen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Umwelt. Sie erzeugen Sauerstoff, den Mensch und Tier zum Atmen brauchen. Ein guter Grund, sich mit ihnen und ihren Eigenschaften zu beschäftigen.

Das braucht ihr:

  • ein hohes Glas
  • Tinte (alternativ: Lebensmittelfarbe)
  • eine, idealerweise weiße Blume (z. B. eine Tulpe)

Und so geht's:

Stecht oder schneidet die Tintenpatrone auf. Die Kinder können nun Farbe in das Glas geben, bis das Wasser eingefärbt ist. Anschließend wird die Blume in das Glas gestellt.

Mit der Zeit färbt sich die Blume ein und die Kapillaren, die Wasseradern in der Pflanze, werden bunt sichtbar.

Tipp: Noch farbenfroher wird es, wenn ihr mehrere Gläser mit unterschiedlichen Farben nutzt. Auch spannend: Was passiert, wenn die Blume wieder frisches Wasser bekommt?
 

Aktionsidee "Blumen färben"

© Stiftung Lesen

Weitere Infos

Alter

3 bis 12 Jahre

Aufwand

mittel

Gruppengröße

auch für größere Gruppen geeignet

Aktionstyp

Ausprobieren & Experimentieren

Themen

Natur & Technik