Comics in verteilten Rollen lesen

Comics mit verteilten Rollen vorlesen? Das mag schräg klingen, macht aber richtig viel Spaß. Je nach Gruppe startet ihr am besten zunächst mit einem kürzeren Comic, um es auszuprobieren. Das Ergebnis kann auch vor Publikum präsentiert werden.

Das braucht ihr:

  • einen Comic
  • einen Kopierer
  • Textmarker
  • ggf. farbige Mini-Klebezettel

Und so geht's:

Wählt vorab einen Comic aus oder entscheidet gemeinsam in der Gruppe durch Abstimmung. Dann werden alle Sprecherrollen aufgeteilt und ein Kind übernimmt die Zwischentexte. Die Figurenrollen können angepasst an die Lesekompetenz vergeben werden. Nun werden die Comicseiten kopiert und die Sprechtexte mit Textmarker gekennzeichnet. Wichtig: Urheberrechte beachten! Die Kopien dürfen nur aktionsgebunden genutzt und nicht weitergegeben werden. Alternativ können die verschiedenen Rollen auch im Buch/Heft mit farbigen Klebezetteln markiert werden.

Nun machen sich alle Kinder mit ihren Texten vertraut. Am besten wird das laute und lebendige Vorlesen vorab geübt. Dabei sind Vereinfachungen des Texts ausdrücklich erlaubt. Dann wird das Skript gemeinsam vorgelesen oder inszeniert. Viel Spaß!

Aktionsidee „Comics in verteilten Rollen lesen"

© Pexels.com/Linda Ellershein

Weitere Infos

Alter

7 bis 10 Jahre

Aufwand

mittel

Gruppengröße

bis zu 10 Kinder

Aktionstyp

Produzieren & Gestalten

Themen

Mensch und Gesellschaft