Duftpumpe basteln

Eine Duftpumpe... Das klingt schon fast wie eine verrückte Erfindung!

Das braucht ihr:

  • 2 Plastikdosenhälften
  • ein schmaler Nagel
  • ein Hammer
  • Watte
  • ein Papierstreifen
  • Klebestreifen
  • Duftstoffe wie Rosenblätter, Zimt, Tannennadeln

Und so geht's:

In eine der Plastikdosen macht man mit Hammer und Nagel einige Löcher. Am besten vorbereiten! Damit später nichts durch die Öffnungen rieseln kann, legt ihr etwas Watte in diese Dose. 

Das Papier – Menge je nach Größe der Dosenöffnung – wird straff aufgerollt und die Dose mit den Löchern mit einem Klebestreifen daran befestigt.

In die zweite Dose können verschiedene Duftstoffe gelegt werden wie Kräuter, Gewürze oder duftende Blumen. Die Dose wird auch auf die Papierrolle gesteckt, aber nicht festgeklebt.

Nun können wir den Duft direkt in unsere Nase pumpen: Die Dose mit dem Duftstoff wird dann auf und ab bewegt. An der Dose mit den Löchern kann geschnuppert werden.

So könnt ihr daraus auch ein kleines Riechquiz gestalten und über die verschiedenen Düfte sprechen.

Aktionsidee "Duftpumpe basteln"

© Stiftung Lesen

Weitere Infos

Alter

5 bis 10 Jahre

Aufwand

mittel

Gruppengröße

bis zu 10 Kinder

Aktionstyp

Basteln & Malen, Ausprobieren & Experimentieren

Themen

Mensch und Gesellschaft, Natur & Technik