Experiment: Was schwebt und was fällt?

Was passiert, wenn man ein Blatt in die Luft wirft? Und wie unterscheidet sich das von einem Ästchen, einer Kastanie oder einem Grashalm? Einfach ausprobieren!

Das braucht ihr:

  • Naturmaterialien mit unterschiedlichem Gewicht, z. B. verschieden große Blätter, Federn, Eicheln, Ästchen, Blütenblätter. Ihr könnt die Gegenstände auch gemeinsam mit den Kindern draußen sammeln.

Und so geht's:

Betrachtet die Fundstücke gemeinsam. Was fällt den Kindern auf? Welche Dinge sind sich ähnlich, welche ganz verschieden?

Werft zuerst einen der Gegenstände in die Luft, der schnell zu Boden fällt (z. B. eine Eichel oder ein Steinchen). Danach folgt eine Sache, die schwebt (z. B. eine Feder).

Nun können die Kinder Vermutungen zu den anderen Materialien anstellen: Was fällt schnell zu Boden und was schwebt langsam? Nacheinander werfen die Kinder die Gegenstände vorsichtig in die Luft und beobachten, ob sie richtig lagen. Fällt ihnen etwas auf?
 

Aktionsidee „Was schwebt und was fällt?"

© Unsplash.com/Ira Huz

Weitere Infos

Alter

4 bis 8 Jahre

Aufwand

gering

Gruppengröße

auch für größere Gruppen geeignet

Aktionstyp

Ausprobieren & Experimentieren

Themen

Natur & Technik