Explainity-Clips drehen

Was verbindet Darth Vader und Luke Skywalker? Wie hängen die „Phantastischen Tierwesen“ mit „Harry Potter“ zusammen? Wie funktioniert die Fußball-Bundesliga? Es gibt unzählige Themen, die Kinder und Jugendliche interessieren. In einem Explainity-Clip können sie ihre Begeisterung teilen und das Wichtigste zu einem Thema mit der Legetrick-Technik rüberbringen.

Das braucht ihr:

  • eine Kamera (z. B. vom Smartphone oder Tablet)
  • ein Stativ (falls vorhanden)
  • ein Videoschnittprogramm, wie z. B. iMovie
  • Papier, Stifte, Schere

Und so geht's:

Zuerst wird das Thema auf die wesentlichen Infos heruntergedampft und in möglichst wenigen Sätzen aufgeschrieben. Überlegt dann gemeinsam: Mit welchen Bildern und Symbolen lässt sich der Inhalt veranschaulichen? Sie können entweder selbst gezeichnet oder auch ausgeschnitten werden.

Als Hintergrund für die Aufnahmen kann ein großer Bogen Papier oder Tonkarton dienen. Nun braucht es nur noch zwei Mitstreiter/-innen: Eine/-r filmt den Papierbogen senkrecht von oben mit Tablet oder Smartphone, der oder die andere schiebt passend zum vorgelesenen Inhalt die Symbole und Bilder darauf. Am besten stabilisiert ihr die Kamera für die Aufnahme mit einem Stativ. Probt das Ganze mehrmals, bevor ihr dreht. Das fertige Video sollte nicht länger als 2 Minuten dauern. Ihr findet viele Beispiele für solche Erklärvideos im Internet, hier eines von ihnen: www.youtube.com/watch?v=d-aXNmOIzPY.

Aktionsidee „Explainity-Clips drehen"

© Pexels.com/ds stories

Weitere Infos

Alter

12 bis 16 Jahre

Aufwand

mittel

Gruppengröße

auch für größere Gruppen geeignet

Aktionstyp

Schreiben & Dokumentieren, Produzieren & Gestalten

Themen

Familie & Miteinander, Mensch und Gesellschaft, Natur & Technik