Großes ganz klein: Tilt-Shift-Fotografie

Wie wäre es, wenn ihr Gegenstände oder eure Umgebung auf Miniaturformat schrumpfen lassen könntet? Kein Problem mit der Tilt-Shift-Fotografie! Damit lassen sich auch gut Fotostorys erzählen.

Das braucht ihr:

  • Smartphone/Tablets
  • Apps wie Pixlr (iOS, Android)

Und so geht's:

Für den Tilt-Shift-Effekt (tilt=schiefstellen, shift=verschieben), der auch Miniatureffekt genannt wird, sorgen verschiedene Filter und übersättigte Farben. Sie lassen fotografierte Gegenstände aussehen wie Spielzeuge und Miniaturfiguren.

Besonders gut eignen sich Aufnahmen von oben. Macht zur Übung zunächst ein paar Fotos mit eurem Tablet/Smartphone, die ihr in der App im Menüpunkt „Werkzeuge/Unschärfe/Kreisförmig" bearbeitet und so den Tilt-Shift-Effekt erzielt. Wenn ihr dann noch die Farben kräftiger stellt, sieht es im Handumdrehen aus wie in einer Miniaturwelt. Setzt auf dieser Art und Weise eure selbst erfundene Fotostory um. Tipp: Macht die Fotos am besten immer vorab mit der Kamera eures Geräts und nicht mit der App, dann werden die Ergebnisse besser!

Aktionsidee „Tilt-Shift-Fotografie"

© Unsplash.com/Dim Hou

Weitere Infos

Alter

12 bis 16 Jahre

Aufwand

gering

Gruppengröße

auch für größere Gruppen geeignet

Aktionstyp

Produzieren & Gestalten

Themen

Familie & Miteinander, Mensch und Gesellschaft, Natur & Technik