Patrick Wirbeleit und Sascha Wüstefeld

Haus Nr. 8

Eine farblose Familie

Alles so schön bunt hier? Das gilt leider nicht (mehr) für Tim, seine Familie und ihr neu bezogenes, sehr einsam gelegenes Haus in der Heckengasse Nr. 8. Und alles nur, weil Tim eine Tüte Apfelsaft aus dem - ziemlich gruseligen - Keller holen sollte, dabei über eine  Bodenplatte gestolpert ist und darunter einen seltsamen Farbstrudel entdeckt hat. Mit der Folge, dass plötzlich die gesamte Farbe aus ihm, seinen Eltern und ihrem gesamten Haus abgelaufen ist. Welche unglaublichen Familiengeheimnisse dahinterstecken und wie der - zumindest vorübergehend - farblose Tim das Ganze in Ordnung zu bringen versucht, liefert genug Stoff für eine abgedrehte Geschichte ...

Die sehr bewegten Comic-Zeichnungen jonglieren geschickt mit den Farbwechseln, die gleichzeitig den roten Faden der Handlung bilden. Obendrauf gibt‘s reichlich originelle Einfälle und Figuren und definitiv Potenzial für ebenso verrückte Fortsetzungen.

Buchcover "Haus Nr. 8", Kibitz

© Kibitz

Weitere Infos

Alter

6 bis 10 Jahre

geschrieben von

Patrick Wirbeleit, Sascha Wüstefeld

illustriert von

Patrick Wirbeleit, Sascha Wüstefeld

Verlag

Kibitz

Erscheinungsjahr

2020

Länge

96 Seiten

ISBN

978-3-948690-02-1

Preis

15,00 €

Themen

Lustiges, Fantasy & Science Fiction, Familie & Miteinander, Natur & Technik

Kategorie

Comics und Mangas, Bilderbuch