Muskeln entdecken

Muskeln sind nicht nur was für Sportlerinnen und Sporter, schließlich veranlassen und ermöglichen sie all unsere Bewegungen. Doch wie heißen die verschiedenen Muskeln und wozu dienen sie? Ein Körperwahrnehmungsspiel liefert den Anstoß zum Recherchieren. 

Das braucht ihr:

  • einen Anatomieatlas für Kinder

Und so geht's:
Setzt das Anspannungs-Entspannungs-Prinzip ein: Spüren die Kinder, welche Muskeln aktiviert werden, wenn sie den Arm beugen, die Faust ballen, das Knie zur Brust bewegen? Nach dem Fühlen kommt das Forschen: Finden die Kinder den entsprechenden Muskel im Anatomieatlas? Und wie heißt er? 

Aktionsidee „Muskeln entdecken"

© Pexels.com/Marta Wave

Weitere Infos

Alter

7 bis 12 Jahre

Aufwand

gering

Gruppengröße

bis zu 15 Kinder

Aktionstyp

Spielen & Bewegen, Ausprobieren & Experimentieren

Themen

Mensch und Gesellschaft, Sport