Hans-Werner Meyer

Schauspieler

„Als ich 14 war, schenkte meine Lieblingstante mir ein Buch. Es war „Der kleine Hobbit“. Ich fing an zu lesen und konnte nicht mehr aufhören. Vorher hatte ich mich nicht fürs Lesen interessiert. Ich wollte lieber selbst Abenteuer erleben und nicht nur davon lesen. Aber dieses Buch elektrisierte mich, ich tauchte ein und erlebte Abenteuer ganz neuer Art. Als ich die letzte Seite gelesen hatte, wurde ich sehr traurig, denn mir wurde klar, wie viele spannende Geschichten ich bisher verpasst hatte. Also versprach ich mir selbst, wenn ich mal Kinder haben würde, ihnen all die verpassten Geschichten vorzulesen.

Jetzt habe ich zwei Söhne und halte mein Versprechen. Egal wie der Tag war, am Abend kommen wir zusammen und tauchen gemeinsam in eine Geschichte ein. Darum werde ich nicht aufhören vorzulesen – bis einer meiner Söhne mir irgendwann sagen wird: „Papa, hör bitte auf, meine Freundin kann nicht einschlafen. Und außerdem lese ich jetzt lieber selbst.“