Karla Paul

Buchbloggerin

„Bücher bedeuten Bildung, die essentiell für unsere gesellschaftliche Zukunft ist. Bücher bedeuten Vorstellungsfähigkeit, die wir für unsere Träume und Ziele benötigen. Bücher bedeuten Empathie und Einfühlungsvermögen, die unser soziales Nebeneinander in ein Miteinander wandeln. Bücher können eine Heimat bieten, für unsere Sorgen und Nöte und ein Feuer für Wünsche entfachen. Bücher fördern und fordern uns in Herz und Kopf, sie tragen uns über jegliche Grenzen und geben damit Mut, diese auch in der Realität zu überschreiten.
Literatur gibt uns Licht in dunklen Zeiten, Hoffnung, Motivation und denjenigen eine Stimme, denen sie sonst verwehrt bleibt. Seit meiner Kindheit bin ich dank der Bücher Abenteurerin, Forscherin, Astronautin, Piratin, Aktivistin und Zeitreisende gewesen, habe alle Jahrhunderte besucht und alternative Welten gesehen. Ich habe in den Seiten gelitten, geliebt und gelernt.
Für mich ist es eine große Ehre, all dies auch im Namen der Stiftung Lesen zu vermitteln und sowohl on- als auch offline für Literatur zu begeistern.“