Mariella Ahrens

Schauspielerin

„Lesen fordert das eigene Vorstellungsvermögen immer wieder aufs Neue heraus. Wer kennt das nicht? Man liest ein Buch und ist begeistert. Wenn es aber verfilmt wird, ist man oft enttäuscht. Die eigenen Bilder, die beim Lesen im Kopf entstehen, sind meist die schöneren, aufregenderen. Deshalb lese ich meiner kleinen Tochter oder auch den Senioren, die ich besuche, so gerne vor: Ich wecke ihre eigene Phantasie und schenke ihnen uneingeschränkte Aufmerksamkeit. Lesen bildet. Vorlesen aber..., das ist auch Herzensbildung.“