Gemeinsam leichter lesen lernen.

Stiftung Lesen richtet dank Unterstützung der Porsche AG neuen Leseclub für Schüler/-innen ein

© Porsche AG

Schüler/-innen der Albschule in Stuttgart können nun ab sofort regelmäßig im neuen Leseclub gemeinsam mit Freund/-innen in gemütlicher Atmosphäre Bücher lesen, Spiele spielen, Geschichten erzählen oder sich mit verschiedenen Medien auseinandersetzen. Durch dieses außerschulische Angebot sollen sie für das Lesen begeistert werden. Denn Ziel der Leseclubs ist es, einen Raum zu schaffen, um unterschiedliche Leseangebote in ungezwungener Atmosphäre wahrzunehmen. Dank der Unterstützung der Porsche AG konnte dieser Leseclub an der Albschule nun realisiert werden.

„Die Leseclubs sind eine tolle Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern nachhaltig die Freude am Lesen zu vermitteln. Dabei unterstützt die Porsche AG gerne dieses wichtige Bildungsprogramm der Stiftung Lesen. Es ist uns ein ganz besonderes Anliegen, dass Kinder Lesekompetenz entwickeln unabhängig von ihrer sozialen Herkunft. Durch Geschichten können sie in ganz neue Welten eintauchen und gleichzeitig ihre Lesefähigkeit verbessern.“, erklärt Verónica Sapena-Mas, Leiterin Förderprojekte der Porsche AG.

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen berichtet: „Jedes fünfte Kind in Deutschland verlässt die Grundschule, ohne richtig lesen zu können. Lesen ist aber eine Schlüsselkompetenz. Daher ist unser besonderes Anliegen, dass jedes Kind lesen und schreiben kann. In Leseclubs entdecken Schüler/-innen gemeinsam den Zugang zum Lesen. Nur wer lesen kann, kann sich eine eigene Meinung bilden und beruflich erfolgreich Fuß fassen. Wir freuen uns, dass wir mit der Porsche AG einen verlässlichen und langjährigen Partner an unserer Seite haben und gemeinsam den Leseclub in der Albschule eröffnen konnten.“

Die Albschule in Stuttgart hat sich bereits im Rahmen des BiSS-Transfer-Pilotprojekts die unmittelbare Leseförderung ihrer Schülerschaft als Ziel gesetzt. Das soll nun mit dem neu eröffneten Leseclub weiter ausgebaut werden. Dieser wird vorerst bis Dezember 2024 finanziert. Die Porsche AG fördert bereits 17 Leseclubs im Raum Stuttgart und Leipzig.

„Mit Freu(n)den lesen“
Die Leseclubs sind eine bundesweite Initiative der Stiftung Lesen. Das Konzept unter dem Motto „Mit Freu(n)den lesen“ hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt: Mittlerweile besuchen über 20.000 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren regelmäßig die rund 620 Leseclubs, die die Stiftung Lesen in Kooperation mit lokalen Einrichtungen bisher in alle Bundesländern eröffnet hat. Die Kinder treffen sich in den außerunterrichtlichen Lernumgebungen, um gemeinsam zu lesen, zu spielen und mit verschiedenen Medien zu arbeiten und kreative Ideen zu entwickeln. Neben einer umfangreichen Medienausstattung erhalten die Leseclub-Betreuer/-innen ein umfassendes Weiterbildungsprogramm. Diese tragen entscheidend zum erfolgreichen Aufbau und einer nachhaltigen Weiterentwicklung der Leseclubs bei, die auf der engagierten Arbeit von deutschlandweit über 1.000 Betreuenden basieren.

Hier können Sie sich das Foto herunterladen

Hier können Sie sich die PM herunterladen

Kontakt

Jana Himmelheber

Volontärin

Tel.: 06131-28890-87

jana.himmelheber@stiftunglesen.de

Partner