Statement / Aktuelles SWK Gutachten: Es sind Taten gefragt

© Unsplash/Annie Spratt

Die Ständige Wissenschaftliche Kommission der Kultusministerkonferenz (SWK) hat heute mit der Kultusministerkonferenz (KMK) ihr Gutachten „Basale Kompetenzen vermitteln – Bildungschancen sichern. Perspektiven für die Grundschule“ vorgestellt und darin wichtige Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Grundschule empfohlen. Mit Blick auf den IQB-Bildungsreport soll der Fokus auf Kompetenzen wie Lesen, Schreiben und Mathematik liegen. Die Empfehlungen umfassen unter anderem alltagsintegrierte Bildungsangebote und die Förderung sprachlicher und mathematischer Kompetenzen von der Kita bis in die Schule. Zusätzlich zur Unterstützung von Kitafachpersonal und Lehrkräften sollen auch Eltern verstärkt eingebunden werden.

Statement: Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen„Das Gutachten der SKW und die Empfehlung der KMK bestätigen unsere Schieflage im Bildungssystem und zeigen die eklatanten Lücken auf. Aber: Wir wünschen uns mehr Taten statt Theorie. Die Stiftung Lesen hat mit Projekten wie dem ‚Welttag des Buches‘, ‚Zeitschriften in die Schule‘, ‚Leseclubs‘, ‚Lesestart 1-2-3‘, ‚echt jetzt‘ oder ‚einfach vorlesen‘ bereits erfolgreiche Antworten auf viele der Fragestellungen zur Unterstützung von Kita, Schule und Eltern gefunden – sie müssen nur auch bundesweit unterstützt werden. Wir bieten uns daher gern als Partner für Bund, Länder, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher und auch Eltern an, damit wir an einem Strang ziehen und den Kindern bessere Bildungschancen ermöglichen.“

Kontakt

Laura Trost

PR-Managerin

Tel.: 06131-28890-69

laura.trost@stiftunglesen.de