Susin Nielsen

Adresse unbekannt

Eigentlich hätte sein S.H.I.T. (Super Herausragendes Informationstalent) ja schon Alarm schlagen sollen, als Felix das erste Mal von der Idee seiner Mutter Astrid hörte, „vorübergehend“ in einem alten Campingbus zu wohnen. Schließlich gingen diesem Schritt schon ein paar andere voraus – und zwar immer Richtung abwärts: von der Eigentumswohnung über die heruntergekommene 2-Zimmer-Behausung und das Zimmer im Souterrain bis zur Übernachtung im Keller einer Freundin. Die dann allerdings mit Astrids spezieller Art – zu der auch eine unkonventionelle Einstellung gegenüber Besitz und Ehrlichkeit gehört – nicht lange klarkommt. Die prekäre neue Wohnsituation muss jedenfalls um jeden Preis geheim gehalten werden. Auch gegenüber Felix’ Freunden an der neuen Schule und auch, als all die Lügen und Geheimnisse Mutter und Sohn über dem Kopf zusammenschlagen ...

Der 12-jährige Ich-Erzähler lässt bei seiner Geschichte nichts aus: nicht die Bitterkeit von Armut, die sich in zahllosen banalen Alltäglichkeiten zeigt, nicht die Erkenntnis, dass seine überforderte Mutter nicht ganz unschuldig an der Situation der beiden ist, aber auch nicht die Wärme, die gute Freunde, Hilfe von unerwarteter Seite oder auch überraschende Erfolgserlebnisse mit sich bringen. Frei von Pathos, anrührend und dennoch mit Witz erzählt - großartig!

Buchcover Adresse unbekannt

© Urachhaus

Weitere Infos

Alter

11 bis 14 Jahre

geschrieben von

Susin Nielsen

übersetzt von

Anja Herre

Verlag

Urachhaus

Erscheinungsjahr

2020

Länge

284 Seiten

ISBN

978-3-8251-5226-0

Preis

18,00 €

Themen

Freundschaft & Liebe, Mensch und Gesellschaft, Ernstes, Familie & Miteinander

Kategorie

Roman

als E-Book erhältlich

ja