Spieglein, Spieglein

… an der Wand? Nein, der Spiegel ist bei diesem tollen Bewegungsspiel tatsächlich ein anderes Kind – hier ist genaues Hinschauen gefragt!

Und so geht's:

Alle Kinder finden sich paarweise zusammen und stellen oder setzen sich gegenüber. Von jedem Paar hat nun ein Kind die Aufgabe, verschiedene Bewegungen auszuführen, die das Partnerkind – wie bei einem Spiegelbild – möglichst synchron nachmacht. Mögliche Bewegungen sind z. B. die Arme strecken, den Körper beugen, die Beine heben oder winken. Nach ein paar Minuten werden die Rollen getauscht.
 

© Pixabay/Kerbstone

Weitere Infos

Alter

4 bis 10 Jahre

Aufwand

gering

Gruppengröße

bis zu 10 Kinder

Aktionstyp

Spielen & Bewegen

Themen

Lustiges, Märchen(haftes)