Marcel van Driel

Pala - Das Spiel beginnt

- TigerBooks -

Das Computerspiel „Superhelden“ hat Iris von ihrem Bruder Justin geschickt bekommen. Der ist nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter von zu Hause abgehauen und seitdem verschwunden. Kein Wunder, dass Iris lieber ihren Avatar mit Namen „Tigerbaby“ Herausforderungen auf der vermeintlich fiktiven tropischen Insel Pala bestehen lässt, als sich selbst der tristen Realität zu stellen. Doch man kann eine Aufgabe offenbar auch zu gut lösen! Nachdem die 13-jährige Gamerin mit dem fotografischen Gedächtnis schwierigste Level in Rekordzeit bewältigt hat, meldet sich ein rätselhafter „Mr. Oz“ bei ihr – und nur wenig später findet sich Iris auf der Insel wieder, wo Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten zu Superhelden ausgebildet werden. Und sich dabei in ein tödliches Netz gefährlichster Aufgaben verstricken, ohne hinter die eigentlichen Ziele dieses sehr realen „Spiels“ zu kommen …

Es gibt ihn tatsächlich: Den hochspannenden Pageturner, der sich gleichzeitig eines brisanten Themas annimmt. Die riskante Faszination von Online-Spielen kann offenbar auch ohne erhobenen Zeigefinger aufgezeigt werden! Der Autor verknüpft klassische Genre-Elemente zu einem dystopischen Thriller, der sich leicht liest und über die wechselnden Perspektiven auch Identifikationspotenzial für ganz unterschiedliche Leserinnen und Leser bietet. Da die Fortsetzungsbände bereits erschienen sind, ist ein längerfristiges Eintauchen in die fesselnde Lesewelt
von Pala gesichert.

Buchcover, Pala Das spiel beginnt, Oetinger

© Oetinger Taschenbuch

Weitere Infos

Alter

12 bis 14 Jahre

geschrieben von

Marcel van Driel

übersetzt von

Kristina Kreuzer

Verlag

Oetinger

Erscheinungsjahr

2016

Länge

320 Seiten

ISBN

978-3-8415-0353-4

Preis

9,99 €

Themen

Ernstes, Familie & Miteinander, Natur & Technik, Spannung & Grusel

Kategorie

Roman

als E-Book erhältlich

ja