Postcast aufnehmen

 Ihr findet Podcasts super? Produziert doch mal selbst einen!

Das braucht ihr:

  • Mikrofon
  • Smartphone/Tablet oder Computer/Laptop
  • Apps wie GarageBand (iOS) oder Audacity (www.audacity.de)

Und so geht's:

Sucht euch zunächst ein Thema, das euch interessiert, über das ihr gern sprecht und das möglichst viel hergibt. Denn natürlich sollte es am besten mehrere Folgen geben. Wie wäre es z. B. mit einem Film-, Game- oder Buchempfehlungspodcast? Überlegt euch zum Einstieg einen passenden Namen.

Dann geht’s an die Planung: Wie oft kann es eine neue Folge geben? Wie soll der Podcast aussehen, wollt ihr z. B. Interviews führen oder alle Infos selbst einsprechen? Lasst euch bezüglich der Machart von euren Lieblingspodcasts inspirieren. Für Aufnahme und Schnitt könnt ihr Apps wie GarageBand nutzen. Zur guten Wiedererkennung könnt ihr jede Folge mit einem selbst produzierten Jingle beginnen. Wenn ihr mit den Schnitten und Soundeffekten zufrieden seid, könnt ihr die Datei exportieren. MP3 ist in der Regel ein ausreichendes Format und hat den Vorteil, dass die Dateien nicht zu groß sind. Für die Veröffentlichung des Podcasts braucht ihr dann noch einen Hosting-Dienst, der die Folgen bei allen wichtigen Plattformen platziert. Kostenfrei ist z. B Anchor.

Aktionsidee „Podcast aufnehmen"

© Pexels.com/Cottonbro

Weitere Infos

Alter

13 bis 16 Jahre

Aufwand

hoch

Gruppengröße

bis zu 15 Kinder

Themen

Familie & Miteinander, Mensch und Gesellschaft, Natur & Technik