Roboter erfinden

Wie wäre es, wenn es einen Roboter gäbe, der all die ungeliebten Alltagsdinge erledigt, die man selbst so gar nicht mag? Eine herrliche Vorstellung, die zur kreativen Umsetzung einlädt!

Das braucht ihr:

  • Papier, Stifte
  • ggf. Bastelmaterialien wie Klorollen, Kartons, Alufolie, Blumendraht, Eierkartons, leere Pralinenschachteln, Tonpapier 
  • Kleber, Scheren

Und so geht's:

Zum Einstieg überlegen die Kinder: Welche Tätigkeiten im Alltag nerven und sollten unbedingt von einem Roboter übernommen werden? Wie könnte der entsprechende Alltagshelfer aussehen, welchen Namen und welche Eigenschaften hat er? Die Kinder erstellen ein illustriertes Kurzporträt. Natürlich darf der entsprechende Roboter anschließend aus den zur Verfügung stehenden Materialien gern auch gebastelt werden. Eine schöne Anleitung, um Roboter aus Recycling-Materialien zu basteln, gibt es z. B. hier: www.schule-und-familie.de/basteln/action/muell-roboter.html

Aktionsidee „Roboter basteln"

© Unsplash.com/Edgar Moran

Weitere Infos

Alter

5 bis 10 Jahre

Aufwand

gering

Gruppengröße

auch für größere Gruppen geeignet

Aktionstyp

Schreiben & Dokumentieren, Basteln & Malen, Ausprobieren & Experimentieren, Produzieren & Gestalten

Themen

Mensch und Gesellschaft, Natur & Technik