M.A. Bennett

Sieben - Spiel ohne Regeln

Desert Island Discs: So heißt Links Lieblingsradiosendung, in der es darum geht, welche Lieblingsmusikstücke und welches Buch Prominente am liebsten bei sich hätten, wenn es sie auf eine einsame Insel verschlagen würde. Dass aus dieser Vorstellung einmal Realität werden könnte, stand allerdings nicht auf dem Zettel. Doch für Link, den „Nerd“ und Fan von Survival-Stories, der an seiner Schule Opfer gnadenlosen Mobbings ist, eröffnet der unerwartete Ausgang eines Sommercamp-Flugs Möglichkeiten, die er sich nie hätte träumen lassen. Denn - leider - haben auch seine verhassten Mitschüler den mysteriösen Absturz überlebt und sind nun auf Link und sein Wissen angewiesen. Ein Wissen, das zur Grundlage ungeahnter Macht wird, aber bei Link auch ganz neue Seiten zum Vorschein bringt ...

„Lost“ reloaded - mit dem bekannten Plot, der ein breites Spektrum unterschiedlicher Charaktere in eine Extremsituation versetzt. Trotz des Umfangs liest sich dieser Schmöker locker weg - vollgepackt einerseits mit Spannung und andererseits mit Bezügen zur Alltagswirklichkeit der jugendlichen Zielgruppe. Dass die Logik manchmal ein bisschen in‘s Trudeln gerät, nimmt man dabei gerne in Kauf.

Buchcover "Sieben - Spiel ohne Regeln"

© Arena

Weitere Infos

Alter

14 bis 16 Jahre

geschrieben von

M.A. Bennett

Verlag

Arena

Erscheinungsjahr

2020

Länge

400 Seiten

ISBN

978-3-401-60495-4

Preis

16,00 €

Themen

Ernstes, Fantasy & Science Fiction, Mensch und Gesellschaft

Kategorie

Roman

als E-Book erhältlich

ja