Zeichnen für ein Europa: Bilder von 45 Illustratorinnen und Illustratoren

Mit einem Vorwort von Axel Scheffler

Eine skeptisch dreinblickende Europa auf dem Rücken eines ebenfalls ratlos wirkenden Stiers, ein Vögelchen, das selbstbewusst sein heimisches Nest verlässt, Kinder aller möglichen Herkunfsländer, die fröhlich miteinander spielen, ein Tiger und eine Katze, die optimistisch mit der Europa-Flagge unterwegs sind, ein schwarzer Regenschirm, der ein Entchen aus dem Kreis der paddelnden Geschwister herausfischt, ein Kind, das sich glücklich in die Geborgenheit eines großen Sterns einkuschelt: Die 45 Illustrationen vieler berühmter Illustratorinnen und Illustratoren (von Thé Tjong-Khing über Antje Damm bis zu Oliver Jeffers und Judith Kerr) setzen Überzeugungen, Befürchtungen und Träume ins Bild, begleitet jeweils von einem ganz kurzen Text, der die dahinter stehende Intention auf den Punkt bringt ...

Axel Scheffler, Autor des legendären „Grüffelo“, ist ein überzeugter Europäer - er lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Großbritannien. In seinem Vorwort zu diesem ganz speziellen Bilderbogen gibt er seiner Hoffnung Ausdruck, dass der europäische Gedanke am Ende doch siegen möge - und die verbildlichten Gedanken ganz unterschiedlicher Künstlerinnen und Künstler den Anstoß zu weiteren Dialogen und Diskussionen vermitteln können: über Frieden, Demokratie und die Art, wie wir (miteinander) leben ...

Buchcover "Zeichnen für ein Europa"

© Beltz & Gelberg

Weitere Infos

Alter

5 bis 16 Jahre

Verlag

Beltz & Gelberg

Erscheinungsjahr

2019

Länge

96 Seiten

ISBN

978-3-407-81247-6

Preis

12,95 €

Themen

Ernstes

Kategorie

Bilderbuch, Kreativbuch