Alexa Feser

Sängerin

„Als Songschreiberin gilt für mich: Wer nicht liest, kann auch nicht schreiben. Zumindest nicht gut. 
Das Lesen gehört für mich mit zur Arbeit einer Autorin. Es ist eine Art von Kommunikation (Gedankenaustausch) mit Menschen, die man nie trifft. Da ich leidenschaftlich gerne lese, habe ich so gesehen einen Traumjob.
Zum Glück wurde ich schon als junges Mädchen mit interessanten Büchern versorgt. Manchmal habe ich mich direkt nach der Schule mit ein paar Keksen in mein Zimmer zurückgezogen und hatte bis zum Abend ein ganzes Buch ausgelesen. In einsamen Momenten oder Phasen des Rückzugs sind Bücher beste Freunde.
Ich hoffe, dass die nachkommenden Generationen weiterhin Bücher lesen, da dies meiner Meinung nach die Fantasie und das Verständnis von Zusammenhängen, sowie die Konzentration ganz anders fordert als zum Beispiel der Konsum von TV.“

Porträtbild der Lesebotschafterin Alexa Feser