Lesen mit Freund/-innen: Eröffnung des Leseclubs in der Stadtbibliothek in Rheinberg

Stiftung Lesen richtet mit der Unterstützung von Amazon neuen Leseclub für Kinder ein / Kinderbuchautor Martin Baltscheit begleitet die Leseclub-Eröffnung mit einer Lesung

© Stiftung Lesen / Michael Hotopp

In gemütlicher Atmosphäre mit Freund/-innen Bücher anschauen, Geschichten lauschen, gemeinsam Spiele spielen: Diese Möglichkeit bietet der nun eröffnete Leseclub allen Kindern in der Stadtbibliothek in Rheinberg. Möglich wurde dies durch das Engagement des Förderpartners Amazon. Durch dessen Unterstützung erhält der Leseclub bis Juli 2024 ein umfangreiches Medienpaket sowie spezielle Möbel für die Räumlichkeiten des Leseclubs, wie z.B. Bücher, Tablets, Materialien mit verschiedenen Angeboten sowie Sitzsäcke und Wandregale. Im Mittelpunk des erfolgreichen Konzepts der Stiftung Lesen-Leseclubs stehen die regelmäßigen Weiterbildungsangebote für die Leseclubbetreuenden. Die Eröffnungsfeier begleitete Kinderbuchautor Martin Baltscheit mit einer Lesung. Diese wurde von Amazon im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags am 18. November gefördert.

Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme der Stiftung Lesen, berichtet: „Lesen ist der Schlüssel, der uns die Welt zugänglich macht, und damit die wichtigste Voraussetzung für den Zugang zu Bildung und beruflichen Erfolg. Wir freuen uns daher, dass wir mit Unterstützung von Amazon einen Leseclub in der Stadtbibliothek in Rheinberg einrichten konnten. Lesekompetenz brauchen wir sowohl in der Schule als auch in vielen weiteren Bereichen des Lebens, etwa schon beim Schreiben einer Textnachricht oder beim Studieren eines Fahrplans. Daher ist es so wichtig, Spaß am Lesen zu entwickeln - und genau den vermitteln unsere Leseclubs ohne Leistungsdruck und auf spielerische Art und Weise.“

„Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass Kinder durch frühe Bildung und Chancengleichheit ihren Platz in der Gesellschaft finden. Lesen ist dafür der Türöffner. Durch die Förderung des Leseclubs in der Stadtbibliothek in Rheinberg leisten wir gerne unseren Beitrag dazu. Die Kinder treffen sich außerhalb des Unterrichts, um gemeinsam zu lesen und zu spielen – mit viel Spaß und ganz ohne Druck“, ergänzt Katrin Schmitter, Standortleitung des Amazon Logistikzentrums Rheinberg.

„Mit Freu(n)den lesen“
Die Leseclubs sind eine bundesweite Initiative der Stiftung Lesen. Das Konzept unter dem Motto „Mit Freu(n)den lesen“ hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt: Mittlerweile besuchen über 20.000 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren regelmäßig die rund 620 Leseclubs, die die Stiftung Lesen in Kooperation mit lokalen Einrichtungen bisher in allen Bundesländern eröffnet hat. Die Kinder treffen sich in den außerunterrichtlichen Lernumgebungen, um gemeinsam zu lesen, zu spielen und mit verschiedenen Medien zu arbeiten und kreative Ideen zu entwickeln. Neben einer umfangreichen Medienausstattung erhalten die Leseclubbetreuenden ein umfassendes Weiterbildungsprogramm. Diese tragen entscheidend zum erfolgreichen Aufbau und einer nachhaltigen Weiterentwicklung der Leseclubs bei, die auf der engagierten Arbeit von deutschlandweit über 1.000 Betreuenden basieren.

Hier können Sie sich die PM herunterladen

Kontakt

Jana Himmelheber

Volontärin

Tel.: 06131-28890-87

jana.himmelheber@stiftunglesen.de

Partner