App: Emma isst

Emma isst ©Carlsen Verlag

Emma, das vorwitzige Bärenkind mit der rotgepunkteten Hose, ist vielen kleinen Leserinnen und Lesern schon aus den zauberhaften Pappbilderbüchern von Jutta Bauer allerbestens bekannt. Und jetzt erobert  Emma  auch die digitale Welt! Mit der gleichen Unbekümmertheit, Frechheit und Wissbegier wie in ihren Bilderbuch-Abenteuern, mit denen kleine Welt-Entdecker/-innen ab ca. 2 Jahren sich bestens identifizieren können.

  

Emmas App-Geschichte ist in bewährter Manier ganz reduziert: Auf einen kleinen Reim pro Seite, der in dieser Fassung von einem Kind eingesprochen wird. Zunächst allerdings erscheint lediglich – „Ping!“ – ein farbiger Punkt, auf den jedes, aber auch wirklich jedes Kind sofort drücken wird. Und schon erscheint eine rosa geblümte Tischdecke. Nächster Punkt: Lampenschirm. Dritter Punkt: Emma plus Familie und Abendessen in Form von Fisch, alle „mit Pfoten auf dem Tisch…“. Per Fingerdruck können die Fische verschmaust und die Getränke geschlürft werden. Und so geht es weiter: beim Essen von Melonen, Gurken und Bohnen, die – mundgerecht geschnippelt und mit Musik – in Emmas Schleckermaul landen. Am Strand, wo es viel zu entdecken gibt. Im Supermarkt, wo Emma an Leckereien denkt, die dann per Wisch über den Bildschirm zugeordnet werden müssen. Und beim Mittagsschlaf, der von gewissen Tönen begleitet wird, die beim Druck auf Emmas Bauch entstehen…

  

Eine rundum gelungene, witzige und liebevolle Umsetzung des Bilderbuchs, die Spielspaß mit klassischen Buchelementen verbindet. Schon die Kleinsten – ab ca. 2 Jahren – werden es lieben, gemeinsam mit Mama und Papa immer neue Details zu entdecken. Und gleichzeitig ist die App ein perfekter Einstieg um Emma auch als Buchheldin (neu) zu entdecken. Vielleicht kommen Eltern dabei sogar auf Ideen, wie man Vorlesen einmal anders gestalten könnte!

(Für iOS: iPhone, iPad)


Informationen

Seitenzahl: - S.
Autor/Herausgeber: Jutta Bauer
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN: erhältlich im App-Store
Preis: 1.79 €