MINT- und Leseförderung – echt jetzt?

Fachtag und Ideenforum der Stiftung Lesen und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ am 11.11.22 in der experimenta Heilbronn.

Forschendes Lernen und Experimentieren weckt in Kindern das Interesse für naturwissenschaftliche Themen und motiviert sie, sich mit Technik und Naturphänomenen auseinanderzusetzen. Aber nur wer lesen und Texte inhaltlich erfassen kann, ist in der Lage, sich eigenständig Informationen zu beschaffen, um diese rätselhaften Phänomene auch zu verstehen. Texte und Geschichten regen darüber hinaus die Fantasie der Kinder an, fördern die Empathie und vermitteln den Bezug der naturwissenschaftlichen Inhalte zur eigenen Lebenswelt.

Wenn wir MINT- und Leseförderung zusammen denken, eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten für motivierende Sprachanlässe, eigenständiges Entdecken, kreativen Umgang mit Technik und immer wieder zum Üben des verstehenden Lesens.

MINT- und Leseförderung

Der Fachtag findet in Rahmen der Initiative „Mint- und Leseförderung“ statt, in deren Kern das Kindermagazin „echt jetzt?“ steht. Die Stiftung Lesen und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ möchten damit den Ansatz einer kombinierten Förderung von MINT-Interessen und Lesekompetenz im Unterricht an Grundschulen verankern.

Drei Kinder experimentieren zusammen
© Pexels-Monstera

"echt jetzt?"

Das Kindermagazin „echt jetzt?“ richtet sich an Grundschullehrkräfte, die das Magazin als Printausgabe im Klassensatz erhalten und fächerübergreifend im Deutsch- und Sachunterricht der 3. und 4. Klasse einsetzen. Teil des Angebots ist außerdem ein kostenloses Online-Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte mit konkreten Praxistipps und Ideen für die Unterrichtsgestaltung sowie vielfältigen digitalen Begleitmaterialien.

Mehr erfahren
© Alexandra Pavlova

Die Initiative „MINT- und Leseförderung“ wird ermöglicht durch