Körper- und Gesichtspuzzle

Was gehört zu wem? Habt ihr schon mal Körper- und Gesichtspuzzle gespielt? Dazu muss man ein gutes Gedächtnis haben, denn kleinere Details können darüber entscheiden, ob ihr das Puzzle vollständig zusammenfügen könnt oder nicht. Wir schauen uns täglich an, aber wissen dann oft nicht hat mein Freund/meine Freundin braune oder blaue Augen. Je kleiner die Puzzleteile sind, desto schwieriger wird die Zusammensetzung des Bildes der Person.

Das braucht ihr:
Fotos der Kinder (mit dem Einverständnis der Eltern) oder Zeichnungen von Kindern

Und so geht's:
Die Fotos oder Bilder von den Kindern werden nun in Streifen zerschnitten, um daraus Puzzleteile zu erstellen. Eine gute Portrait-Aufnahme lässt sich z. B. wunderbar in Streifen (Haaransatz, Stirn, Augenbrauen, Augen, Nase, Mund, Kinn, Hals) unterteilen. In der Gruppe wird erraten, welches Körperteil zu welchem Kind gehört und die einzelnen Teile zusammengefügt. Oder wie sieht z. B. das eine Gesicht mit einer anderen Nase aus?

 

 

© Karolina Grabowska/Pexels.com

Weitere Infos

Alter

3 bis 6 Jahre

Aufwand

mittel

Gruppengröße

bis zu 9 Kinder

Aktionstyp

Spielen & Bewegen, Ausprobieren & Experimentieren

Themen

Lustiges, Mensch und Gesellschaft